Mietspiegel Hildesheim 2019


KaltNebenkostenWarm
7.2 € / m²2 € / m²9.2 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Hildesheim?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Hildesheim, Niedersachsen im Jahr 2019 beträgt 7.2 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2 Euro, was eine Warmmiete von 9.2 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Hildesheim

JahrKaltWarm
20197.2 €9.2 €
20186.95 €8.98 €


Daten und Gliederungen zu Hildesheim

Ort:Hildesheim: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Hildesheim
Bundesland:Niedersachsen
PLZ Bereich:31134 31135 31137 31139 31141
Ortsteile:

























Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Hildesheim

Aktueller Mietspiegel in Hildesheim

Einordnung der Mieten in Hildesheim



Hildesheim ist eine Stadt in Niederdachen, die etwa 30 km südöstlich von Hannover liegt. Es handelt sich hierbei um eine selbstständige Stadt. Hier leben mehr als 100.000 Einwohner. Die Stadt besitzt eine Fläche von 92,18 Quadratkilometern. Der Turm der Bürgerkirche St. Andreas. Ist ein besonderes Denkmal in der Stadt.Im Jahr 2018 wurde in Hildesheim damit begonnen einen Mietspiegel zu erarbeiten. Unterstützt wurde der Gutachterausschuss vor allem vom ortsansässigen Mietverein. Mi diesem Spiegel wurde ein Überblick über die Höhe der ortsüblichen Miete erstellt. Sozialwohnungen wurden bei diesem Spiegel üblicherweise nicht berücksichtigt, da sie an einer Mietpreisbindung gekoppelt sind. Zur Erstellung des Mietspiegels wurden 4440 Fragebögen im Katasteramt der Stadt ausgewertet. Ein solcher Mietspiegel soll von nun an alle zwei Jahre in der Stadt erstellt werden. Nach dem aktuell gültigen Mietspiegel zahlt man in Hildesheim für kleinere Wohnungen mit einer Größe von 30 Quadratmetern 8,07 Euro für den Quadratmeter Wohnfläche. Wohnungen mit einer Größe von 60 Quadratmetern kosten 6,07 Euro. Die Durchschnittsmiete liegt bei etwa 5,50 Euro pro QuadratmeterNettokaltmieten für Häuser, die in Hildesheim ebenfalls gemietet werden können kosten etwa 10,43 Euro.Bereits seit Anfang des Jahrzehnts sind die Mietpreise in Hildesheim kontinuierlich angestiegen. Wohnungen mit einer Größe von bis zu 30 Quadratmetern kosteten im Jahr 2011 noch 6 Euro. Der Anstieg hatte im Jahr 2017 seinen Höhepunkt mit 8 Euro je Quadratmeter erreicht. Für Wohnungen bis 60 Quadratmeter zahlte man 2011 nur rund 5,25 Euro für den Quadratmeter. Etwas anders gestaltete sich in Hildesheim die Preisentwicklung bei der Vermietung von Häusern. Ein Haus mit einer Größe von bis zu 100 Quadratmetern kostete im Jahr 2011 noch etwa 5,50 pro Quadratmeter Wohnfläche. Bis ins Jahr 2014 stieg der Preis auf circa 7 Euro an, blieb dann zwei Jahre konstant und stieg im Jahr 2017 auf über acht Euro an.



Mietpreise in Hildesheim nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Hildesheim
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²279.43 €8.55 €
40 - 60m²371.11 €7.13 €
60 - 80m²482.79 €6.89 €
80 - 100m²641.48 €7.22 €
100 - 120m²809.82 €7.42 €
mehr als 120m²1070.46 €7.39 €
7.2 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Hildesheim
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²89.69 €2.75 €
40 - 60m²111.17 €2.14 €
60 - 80m²137.22 €1.96 €
80 - 100m²176.21 €1.98 €
100 - 120m²200.08 €1.83 €
mehr als 120m²247.44 €1.71 €
2 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Hildesheim
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²369.12 €11.3 €
40 - 60m²482.28 €9.27 €
60 - 80m²620.01 €8.84 €
80 - 100m²817.69 €9.21 €
100 - 120m²1009.9 €9.26 €
mehr als 120m²1317.9 €9.09 €
9.2 €





Mietpreise in Hildesheim im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.52 €825.85 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Hildesheim -22.58 %)2.42 € (Hildesheim -17.36 %)11.72 € (Hildesheim -21.5 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Hildesheim

Hildesheim (niederdeutsch Hilmessen, lateinisch Hildesia) ist eine grosse selbstaendige Stadt in Niedersachsen rund 30 km suedoestlich der Landeshauptstadt Hannover und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes. Mit rund 100.000 Einwohnern steht sie an der Schwelle zwischen Mittelstadt und Grossstadt. Zum 31. Maerz 2015 ueberschritt die Stadt mit einer amtlichen Einwohnerzahl von 100.053 wieder die Schwelle zur Grossstadt.[2] Sie zaehlte am 31. Dezember 2016 103.804 Einwohner.[3]


Der Sitz des roemisch-katholischen Bistums Hildesheim war bis 1974 kreisfreie Stadt. Im Jahr 1974 wurde Hildesheim mit der Gebietsreform in Niedersachsen zur Grossen selbstaendigen Stadt und zur Grossstadt und bildet seitdem mit dem Gebiet des ehemaligen Landkreises Hildesheim-Marienburg, seit 1977 erweitert um den ehemaligen Landkreis Alfeld (Leine), den Landkreis Hildesheim, dessen Kreisstadt sie ist. In den Jahren von 1885 bis 1978 gab es einen eigenen Regierungsbezirk Hildesheim. Der Regionalbeauftragte fuer das Leine-Weser-Gebiet, das den gesamten 2004 aufgeloesten Regierungsbezirk Hannover abdeckt, ist seit 2014 in der Stadt ansaessig.[4]


Hildesheim ist Standort von drei Hochschulen, von denen die seit 1989 bestehende Universitaet Hildesheim die juengste ist. Die im Jahr 2003 in eine Stiftungshochschule umgewandelte Bildungsstaette steht in der Tradition der im Jahr 1946 gegruendeten Paedagogischen Hochschule Alfeld, die im Jahr 1970 nach Hildesheim verlegt wurde. Daneben gibt es die Hochschule fuer angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK), die auf die im Jahr 1971 geschaffene Fachhochschule Hildesheim zurueckgeht, sowie die Norddeutsche Hochschule fuer Rechtspflege (von 1979 bis 2007 FHVR).






Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.75 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz