Mietspiegel Kiel 2019


KaltNebenkostenWarm
8.52 € / m²2.64 € / m²11.16 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Kiel?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Kiel, Schleswig-Holstein im Jahr 2019 beträgt 8.52 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.64 Euro, was eine Warmmiete von 11.16 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Kiel

JahrKaltWarm
20198.52 €11.16 €
20188.52 €11.04 €



Vor- und Nachteile einzelner Stadtteile

Kiel ist eine Hafenstadt in Schleswig-Holstein und liegt direkt an der deutschen Ostseeküste. Kiel ist hier gleichzeitig die Landeshauptstadt. Hier leben etwa 247000 Menschen. Die Stadt ist ein wichtiger Stützpunkt der Deutschen Marine. Der hier ansässige Kieler Ostseehafen ist mit den Fähren bis nach Skandinavien und auch ins Baltikum sehr bekannt-. Die kreisfreie Stadt ist ebenfalls Sitz von drei Hochschulen.Besondere Sehenswürdigkeiten sind der Hörn mit der Hörnbrücke, olympische Dorf im Stadtteil Kiel-Schilksee und auch das Kieler Marineviertel. Die Stadt Kiel besteht aus insgesamt 30 Stadtteilen. Hier sind mehrere Teile oft als Ortsteile zusammengesetzt, so dass die Stadt außerdem über 18 Ortsteile verfügt. Der Stadtteil Holtenau Der Stadtteil Holtenau liegt sehr nahe am Meer. Daher ist dieser eine recht begehrte Wohngegend in Kiel. Sehenswürdigkeiten befinden sich hier direkt vor Ort. Man findet hier Schleusen sowie auch einen Leuchtturm, der den Schiffen den Weg zeigt.Kiel-Holtenau befindet sich direkt am Endpunkt des sich dort befindlichen Nord-Ostsee-Kanals direkt an der Kieler Förde. Der Stadtteil ist berühmt für die großen Schleusen für Seeschiffe und auch als Standort des Flughafens. Nördlich von Holtenau fidnet man den Olympiahafen in Kiel-Schilksee. Seit dem Jahr 1926 ist Holtenau auch der Standort der Seemannsmission, die zwei Seemannsheime in Betrieb genommen hat. Der Stadtteil Meimersdorf Der Stadtteil Meimersdorf ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Es handelt sich hier um einen ruhigen Stadtteil. Die Wohngegend ist sehr ländlich ausgeprägtDer Weg in die Innenstadt ist recht kurz und auch der Ostseestrand befindet sich direkt in der Nähe. Meimersdorf ist eine relativ neue und auch sehr beliebte Wohngegend in Kiel, die eine lange Tradition aufweise, denn früher war dieser Stadtteil dörflich ausgeprägt.Meimersdorf liegt im Südwesten der Stadt. Der Stadtteil besaß zu früherer einen Haltepunkt direkt an der Einfahrt des sich dort befindlcihen Rangierbahnhofes an der Bahnstrecke Hamburg-Altona und Kiel. Der Rangierbahnhof ist heute noch in Betrieb. Ravensberg und Schreventeich: Die Studentenviertel in der Stadt Kiel Kiel ist eine Studentenstadt und die Stadtteile Ravensberg und Schreventeich sind bei den Studenten sehr beliebt. Die Universität befindet sich in unmittelbarer Nähe. Die Häuser dieser Stadtteile stammen aus der Gründerzeit. Aus dieser Zeit ist auch das Marineviertel. Viele Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Auch einige Grünanlagen sind hier zu finden. Der Stadtteil Revensberg befindet sich im Westen vom Bremerskamp, Hier befindet sich die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Auch das RBZ Wirtschaft. Kiel, ein regionales Berufsbildungszentrum der Wirtschaft befindet sich in diesem Stadtteil.



Daten und Gliederungen zu Kiel

Ort:Kiel: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Kiel
Bundesland:Schleswig-Holstein
PLZ Bereich:24103 24105 24106 24107 24109 24111 24113 24114 24116 24118 24143 24145 24146 24147 24148 24149 24159
Ortsteile:





































Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Kiel

Aktueller Mietspiegel in Kiel

Einordnung der Mieten in Kiel



Eine 30 m² Mietwohnung kostete im Jahr 2011 7,51 € pro m² in Kiel. Der Preis entwickelte sich in den letzten Jahren auf 10,09 € pro m² für eine Wohnung dieser Größe. Dies entspricht einer Steigerung von 2,58 €. In anderen Teilen Schleswig-Holsteins zahlt man im Durchschnitt 9,32 € pro m². Der deutsche Mietdruckschnitt 2018 lag bei 11,06 €. Für eine 60 m² Mietwohnung zahlte man einen Quadratmeterpreis von 5,72 € im Jahr 2011. Dieser stieg bis 2018 auf 8,28 € pro m². Eine Steigerung von 2,56 €. Der durchschnittliche Mietpreis für eine Wohnung dieser Größe zahlt man im hohen Norden Deutschlands 7,90 € pro m². Der bundesdeutsche Durchschnitt liegt bei 7,59 €. Damit liegt Kiel bei den 60 m² Wohnungen 0,69 € über dem deutschen Mittelwert. Bei einer 100 m² großen Wohnen lag der Mietpreis bei 5,81 € pro m². Dieser stieg in den letzten Jahren auf 8,87 €. Eine Steigerung von 3,06 € pro m². In Schleswig-Holstein zahlte man im Schnitt 8,18 € für eine Wohnung dieser Größe. Der deutsche Durchschnitt lieg mit 8,88 € fast exakt auf Kieler Niveau. Die einzelnen Stadtteile von Kiel unterscheiden sich teilweise sehr in ihren Mietpreisen. In Mettenhof ist es mit 6,75 € pro m² am günstigsten. I, Stadtteil Düsternbrook muss man mit 13,11 € pro m² hingegen weitaus tiefer in die Tasche greifen.Die nördlichste Landeshauptstadt Deutschland ist wegen ihrer Nähe zur Nord- und Ostsee sehr beliebt. Kiel bietet neben allen Annehmlichkeiten einer Großstadt eine angenehme Art des Lebens. Mit der frischen Meerluft kann man in Kiel auch großen Sport erleben. Weltklasse Handball kann man beim THW Kiel erleben und fußballbegeisterte versammeln sich im Holsten-Stadion zu den Spielen von Holstein Kiel. Segeln, Windsurfen oder Kiten - die Welthauptstadt des Segelns bietet Rund ums Wasser für jeden was. Rund zwei Dutzend Hochschulen und Institute befinden sich in Kiel. In Kiel gibt es eine enge Kooperation zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und der Stadt. Im Wettbewerb zwischen den bildenden Standorten arbeitet sich Kiel immer weiter nach vorne.



Mietpreise in Kiel nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Kiel
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²308.98 €8.9 €
40 - 60m²411.01 €8.17 €
60 - 80m²572.71 €8.19 €
80 - 100m²799.32 €9.01 €
100 - 120m²1049.71 €9.7 €
mehr als 120m²1442.12 €10.15 €
8.52 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Kiel
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²110.71 €3.19 €
40 - 60m²137.61 €2.74 €
60 - 80m²172.26 €2.46 €
80 - 100m²216.35 €2.44 €
100 - 120m²340.36 €3.15 €
mehr als 120m²310.88 €2.19 €
2.64 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Kiel
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²419.69 €12.08 €
40 - 60m²548.62 €10.91 €
60 - 80m²744.97 €10.65 €
80 - 100m²1015.67 €11.45 €
100 - 120m²1390.07 €12.84 €
mehr als 120m²1753 €12.34 €
11.16 €





Mietpreise in Kiel im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.52 €825.85 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Kiel -8.39 %)2.42 € (Kiel 9.09 %)11.72 € (Kiel -4.78 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Kiel

Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Als Holstenstadt tom Kyle im 13. Jahrhundert gegruendet, wurde sie im Jahr 1900 mit ueber 100.000 Einwohnern zur Grossstadt. Heute gehoert Kiel mit 246.306 Einwohnern[3] zu den 30 groessten Staedten Deutschlands und bildet das Zentrum der Kiel-Region.


Die noerdlichste Grossstadt Deutschlands liegt an der Ostsee (Kieler Foerde) und ist Endpunkt der meistbefahrenen kuenstlichen Wasserstrasse der Welt, des international Kiel Canal genannten Nord-Ostsee-Kanals. Kiel ist traditionell ein bedeutender Stuetzpunkt der Deutschen Marine und bekannt durch das jaehrliche internationale Segelereignis Kieler Woche, den Handballverein THW Kiel, den Fussballverein Holstein Kiel und durch die kulinarische Spezialitaet der Kieler Sprotten.


Von wirtschaftlicher Bedeutung sind neben dem Dienstleistungssektor die groesste deutsche Werft ThyssenKrupp Marine Systems und der Kieler Ostseehafen mit den Faehren nach Skandinavien und ins Baltikum. Die kreisfreie Stadt ist Sitz dreier Hochschulen: der Christian-Albrechts-Universitaet, der Fachhochschule sowie der Muthesius Kunsthochschule.



Die Mietpreise in Kiel sind seit dem Jahr 2015 am steigen, jedoch war der Preis im Jahr 2014 schon bei 8,84 € diese sind zum Jahr 2015 auf 7,56 € gesunken und sind ab da an gestiegen.


Mietpreisentwicklungen

Diese Übersicht zeigt deutlich, dass die Mietpreise zunächst drastisch sanken. Dann, im Jahr 2015 begannen sie wieder langsam anzuziehen. Auch wenn die Mietpreise pro Quadratmeter noch nicht wieder auf ihrem alten Stand von 2014 angekommen sind, wie man aus der Aufstellung sieht, kann man doch sagen, dass der Trend deutlich ist. Die Mietpreis Entwicklung zeigt klar an, dass auch in den kommenden Jahren der Wohnraum der Ostsee Stadt Kiel deutlich teurer wird. Dabei ist noch fest zu halten, dass der Trend zu teuren Wohnungen sich in den kostenintensiven Regionen mit Blick auf das Wasser noch verschärft, denn hier ziehen die Preise im Verhältnis noch einmal stärker an.

Da die Preise immer weiter ansteigen, müssen Studenten aufgrund des geringen Stundenlohnes auf das Umland von Kiel ausweichen, da die Immobilien der Stadt im Moment begehrt sind.


Was beeinflusst den Mietpreis so enorm?


Man kann verschiedene Faktoren für die Veränderungen, also aktuell das Steigen der Mietpreise festmachen. Die wichtigsten Faktoren haben wir hier einmal zusammen gestellt:



Ästhetik und städtisches Umfeld

Freizeit- und Erholungsangebote

Verkehrsanbindung

Gemeinschaftseinrichtung

soziales Umfeld und Sicherheit

Versorgung und Dienstleistungen

Sehenswürdigkeiten


Welche Folgen hat die Entwicklung der Mietpreise?


Die Folgen der Entwicklung der Mietpreise sind verschieden, je nachdem welcher Klientel man angehört. Wenn man zu den besser verdienenden Menschen gehört, dann kann man sich nun darüber freuen, dass die Stadt Teile mit höheren Mieten überwiegend auch von besser verdienenden genutzt werden. Die sozial schwachen und finanziell schwachen Bürger werden aus diesen Stadtteilen verdrängt. Sie müssen auf das Umland und die weniger beliebten Stadtteile ausweichen.

Die von gut betuchten Leuten besetzten Stadtteile verändern sich immer mehr. Zum Einen verändert sich die Belegung der örtlichen Geschäfte dahin gehend, dass auch dort die Preise der Läden höher sein dürfen als zuvor. Billigläden oder Discounter werden an dann weniger stark zu finden sein.


Die Mietpreise verdrängen alleinerziehende Mitbürger und auch Menschen die von sozialen Transfertleistungen abhängig sind.


Welche Chancen bietet eine Veränderung der Mietpreise?



Die Gentrifizierung bietet nicht nur Nachteile, sondern auch einige Chancen und Vorteile. Man kann frühzeitig in jenen Stadtteilen, die bald zunehmend beliebter werden, investieren und so eine gute Vorsorge und Rendite erzielen. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit sich in den Stadt Bereichen nahe der Universität zu Kiel anzusiedeln. Auch die Fachhochschule Kiel bietet in ihrem Umfeld viele Investitionsmöglichkeiten. Schließlich haben beide Bildungseinrichtungen als Hochschulen einen wichtigen Stellenwert und ziehen tausende von Menschen aus ganz Schleswig-Holstein an. Die Studenten versuchen so nah wie möglich an den Hochschulen zu wohnen und zahlen auch gerne gutes Geld für ihre Wohnmöglichkeiten.




Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz