Mietspiegel Neubrandenburg 2019


KaltNebenkostenWarm
5.45 € / m²2.49 € / m²7.94 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Neubrandenburg?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2019 beträgt 5.45 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.49 Euro, was eine Warmmiete von 7.94 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Neubrandenburg

JahrKaltWarm
20195.45 €7.94 €
20185.48 €8.03 €


Daten und Gliederungen zu Neubrandenburg

Ort:Neubrandenburg: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Neubrandenburg
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
PLZ Bereich:17033 17034 17036
Ortsteile:





























Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Neubrandenburg

Aktueller Mietspiegel in Neubrandenburg

Einordnung der Mieten in Neubrandenburg



Neubrandenburg ist die Kreisstadt in Mecklenburg-Vorpommern. Es handelt sich hier um die drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Hier leben etwa 64000 Menschen. Neubrandenburg ist bekannt für Europas besterhaltene Stadtbefestigung und auch der Backsteingotik. Auch die Veranstaltungs- und Kulturlandschaft mit der Konzertkirche und der Neubrandenburger Philharmonie ist hier sehr berühmt. Der derzeit aktuelle Mietspiegel der Stadt wurde am 01.032018 herausgegeben und gilt bis zum 29.02.2020. Es handelt sich hier um einen qualifizierten Spiegel. Hier sind die die Stadtgebiete, die Baualtersklassen, die jeweiligen Wohnungsgrößen und die Ausstattung der Neubrandenburger Wohnungen berücksichtigt. Die hier abgebildeten Preise beziehen sich auf die Nettomiete je Quadratmeter an Wohnfläche.In sehr guten Wohnlagen betragen die Mieten für eine Wohnung unter 40 Quadratmetern aus dem Baujahr bis 1970 6,77 Euro. Wohnungen einer Größe bis 70 Quadratmeter in gleicher Lage aus dem Baujahr ab 1990 kosten 6,91 Euro. Diese Preise variieren jedoch innerhalb der Stadt. Im westlichen Gebiet liegen die Preise für Wohnungen bis 70 Quadratmetern bei 5,78. Dis gilt für solche Objekte der Baujahre 1970 bis 1990.Die Mietpreise für Häuser aus dem vorhandenen Bestand liegen im Durchschnitt bei 6,17 Euro je Quadratmeter an Wohnfläche. Neugebaute Anwesen kosten hingegen 5,38 Euro. Bei den Wohnungen liegen die Mieten für bestehende Objekte bei 5,24 Euro. Neubauwohnungen kosten mit 7,94 Euro erheblich mehr. Die Bruttomietrenditen für bestehende Wohnungen betragen hier 5,3 Prozent. Für Neubauwohnungen liegt der Wert sogar bei 6,5 Prozent. Somit ist Neubrandenburg für Kapitalanleger eine interessante Stadt.



Mietpreise in Neubrandenburg nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Neubrandenburg
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²194.66 €5.97 €
40 - 60m²289.53 €5.57 €
60 - 80m²343.51 €5.09 €
80 - 100m²572.08 €6.42 €
100 - 120m²725.21 €6.81 €
mehr als 120m²871.5 €6.14 €
5.45 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Neubrandenburg
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²91.04 €2.79 €
40 - 60m²130.6 €2.51 €
60 - 80m²166.73 €2.47 €
80 - 100m²206.07 €2.31 €
100 - 120m²224.79 €2.11 €
mehr als 120m²310.17 €2.19 €
2.49 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Neubrandenburg
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²285.7 €8.77 €
40 - 60m²420.13 €8.09 €
60 - 80m²510.24 €7.57 €
80 - 100m²778.15 €8.73 €
100 - 120m²950 €8.92 €
mehr als 120m²1181.67 €8.33 €
7.94 €





Mietpreise in Neubrandenburg im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.52 €825.85 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Neubrandenburg -41.4 %)2.42 € (Neubrandenburg 2.89 %)11.72 € (Neubrandenburg -32.25 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Neubrandenburg

Neubrandenburg ist die Kreisstadt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Die drittgroesste Stadt des deutschen Bundeslandes ist als eines der vier Oberzentren der Hauptort im Suedosten mit rund 65.000 Einwohnern[2] und einem Einzugsgebiet fuer etwa eine halbe Million Menschen.[3] Sie liegt zentral zwischen der Ostsee und den Ballungsraeumen von Stettin in oestlicher, Rostock in nordwestlicher, Berlin in suedlicher und Hamburg in westlicher Richtung.


Neubrandenburg ist fuer Europas besterhaltene Stadtbefestigung der Backsteingotik, ihre Veranstaltungs- und Kulturlandschaft samt Konzertkirche und Neubrandenburger Philharmonie, als Sportstadt und fuer den zentrumsnahen Tollensesee in der Urlaubsregion Mecklenburger Seenland bekannt. Die Stadt hat die zweitgroesste Wirtschaftskraft pro Einwohner aller Staedte in den neuen Bundeslaendern.[4] Ueberregional hat sie durch ihre hohe Zentralitaet auch Bedeutung als Einkaufsstadt. Die Stadt ist Standort mehrerer grosser Schulen und seit 1988 auch Hochschulstadt. Wegen der markanten vier mittelalterlichen Stadttore traegt Neubrandenburg den Beinamen "Vier-Tore-Stadt" bzw. "Stadt der vier Tore".[5]


Neubrandenburg liegt im Suedosten Mecklenburgs in 18 m Hoehe ueber NN (Stadtzentrum) am Nordufer des zur Stadt gehoerenden Tollensesees und in den Flusstaelern der hier beginnenden Tollense und Datze und der in den Tollensesee muendenden Linde, sowie den umliegenden Erhebungen der Grundmoraenenplatten auf etwa halbem Wege zwischen Berlin und der Insel Ruegen. Neben dem Tollensesee gehoert auch die damit verbundene suedlich gelegene Lieps zum Gebiet der Stadt, dieser See ist Teil des Naturschutzgebietes Nonnenhof. Die naechstgelegenen Ballungsraeume sind Stettin 90 km in oestlicher, Rostock 110 km in nordwestlicher, Berlin 140 km in suedlicher und Hamburg 250 km in westlicher Richtung.






Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.95 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz