Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Ratgeber



Mietspiegel Ostrau 2019

Hinweis: Es handelt sich nicht um den offiziellen Mietspiegel, sondern um eigene Berechnungen - max. 14 Tage alt
Kalt pro m²Nebenkosten pro m²Warm pro m²
4.31 €1.86 €6.17 €

Miet / KaufverhältnisKaufpreis pro m²Rendite nach
757.72 €176 Monaten = 14.7 Jahre
wirmietendeindach.de
Mietpreis-RechnerWohnfläche


Ort:Ostrau
Kommune:Ostrau
Bundesland:
PLZ Bereich:04749
Ortsteile:
Auerschuetz
Beutig
Binnewitz
Clanzschwitz
Delmschuetz
Gaschuetz
Jahna
Kattnitz
Kiebitz
Merschuetz
Muenchhof
Niederluetzschera
Noschkowitz
Oberluetzschera
Obersteina
Ostrau
Pulsitz
Rittmitz
Schlagwitz
Schmorren
Schrebitz
Soemnitz
Toellschuetz
Trebanitz
Wutzschwitz
Zschochau



Was sind Vor- / Nachteile beim Wohnen in Ostrau
Ihr Tipp:




Mietpreise nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Ostrau
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²0 €0 €
40 - 60m²241 €4.34 €
60 - 80m²300.55 €4.58 €
80 - 100m²342 €4.1 €
100 - 120m²414 €3.73 €
mehr als 120m²0 €0 €
4.31 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Ostrau
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²0 €0 €
40 - 60m²148 €2.66 €
60 - 80m²98.72 €1.5 €
80 - 100m²100 €1.2 €
100 - 120m²291 €2.62 €
mehr als 120m²0 €0 €
1.86 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Ostrau
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²0 €0 €
40 - 60m²389 €7 €
60 - 80m²399.27 €6.08 €
80 - 100m²442 €5.29 €
100 - 120m²705 €6.35 €
mehr als 120m²0 €0 €
6.17 €





Bundesdurchschnitt

WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
71.51 m²645.01 €802.87 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.02 € (Ostrau -8.09 %)2.21 € (Ostrau -13.57 %)11.23 € (Ostrau -9.08 %)




Ostrau ist eine Ortschaft der Gemeinde Petersberg im Saalekreis in Sachsen-Anhalt (Deutschland). Sie besteht aus den Ortsteilen Moesthinsdorf, Ostrau und Werderthau.


Ostrau, welches am Bach Riede liegt, wurde 1125 erstmals urkundlich erwaehnt, als Conradus M. Graf zu Wettin, spaeterer Markgraf von Meissen, dem Kloster auf dem Petersberg die Capellam Ostrowe schenkte. Das Ministerialengeschlecht de Ostrowe war bis in das beginnende 15. Jahrhundert in Ostrau ansaessig, dann folgten ab ca. 1440 die Herren von Witzleben, 1455 Friedrich von Hoym, 1471 Herlfrecht von Meckau und ab 1586 Achatius von Veltheim, der mit dem Schloss Ostrau am 1. Februar 1586 von Kurfuerst August von Sachsen belehnt wurde. Gueter im Ort hatten daneben noch die adligen Familien Knauth, von Scheidingen (1419) und von Draxdorf inne. 1713 entstand das Schloss Ostrau neu im barocken Baustil.


Ostrau gehoerte bis 1815 unter die Patrimonialgerichtsbarkeit des Ritterguts Ostrau,[1] welches ab 1485 unter der Verwaltung des wettinischen Amts Delitzsch stand,[2][3] von diesem jedoch raeumlich getrennt lag. Durch die Beschluesse des Wiener Kongresses kamen die Orte des Gutsbezirks Ostrau wie die meisten Orte des saechsischen Amts Delitzsch im Jahr 1815 zu Preussen. Ostrau wurde im Jahr 1816 dem Landkreis Bitterfeld im Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt.[4]






Bewertung: 4.75 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Dach vermieten    Impressum  Privacy / Datenschutz