Mietspiegel Trier 2019


KaltNebenkostenWarm
9.37 € / m²2.14 € / m²11.52 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Trier?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Trier, Rheinland-Pfalz im Jahr 2019 beträgt 9.37 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.14 Euro, was eine Warmmiete von 11.52 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Trier

JahrKaltWarm
20199.37 €11.52 €
20188.85 €10.87 €


Daten und Gliederungen zu Trier

Ort:Trier: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Trier
Bundesland:Rheinland-Pfalz
PLZ Bereich:54290 54292 54293 54294 54295 54296
Ortsteile:

























Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Trier

Aktueller Mietspiegel in Trier

Einordnung der Mieten in Trier



Trier ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz und befindet sich im Südwesten von Deutschland direkt in der Weinregion Mosel. Sie ist nicht weit entfernt von der Grenze zu Luxemburg. Tirer wurde ursprünglich von den Römern ergründet und besitzt noch heute gut erhaltene römische Baudenkmäler wie die Porta Nigra. Hier leben etwa 110000 Einwohner. In Trier sind eine Universität und eine Hochschule ansässig. Der aktuelle Mietspiegel in Trier wurde 2018 veröffentlicht. Es handelt sich hier bereits um die neunte Auflage. Hiernach beträgt die monatliche Nettomiete in der Stadt Trier bei 6,78 Euro. Ermittelt wurden hier die Mieten aller erfassten Wohnungen nach Baujahr, Wohnfläche und anderen Merkmalen. Der Mietspiegel gibt gemäß den §§ 558c und 558d des BGB eine Übersicht über die bezahlten Mieten für Wohnraum, die nicht preisgebundenen sind. Verglichen wird hier nach Ausstattung, Art, Größe und auch Lage. Die ermittelte Miete wird auch ortsübliche Vergleichsmiete genannt. Die Nordstadt von Trier ist eine beliebte Wohngegend. Die Mieten für bestehende Wohnungen liegen hier bei 8,81 Euro. Für neugebaute Objekte zahlt man 10,68 Euro. Die Mieten für die Bestandswohnungen sind gegenüber dem Jahr 2018 um -3,2 Prozent gesunken. Bei den Neubauwohnungen hingegen war ein Preisanstieg von 8,8 Prozent zu verzeichnen.Die Mietrendite im Stadtteil Nord beträgt 4,6 Prozent für bestehende Wohnungen. Bei Neubauwohnungen beträgt die Bruttomietrendite 3,8 Prozent.Auch der Stadtteil Mariahof mit seinen mittleren und guten Wohngebieten ist bei den Mietern sehr beliebt. Die Mietpreise betragen hier 9,03 Euro pro Quadratmeter an Wohnfläche. Die Mietpreise in diesem Teil der Stadt Trier sind seit dem Jahr 2018 um etwa 6,8 Prozent angestiegen.



Mietpreise in Trier nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Trier
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²319.2 €11.4 €
40 - 60m²529.02 €9.91 €
60 - 80m²666.57 €9.4 €
80 - 100m²793.16 €8.81 €
100 - 120m²1037.88 €9.57 €
mehr als 120m²1234.42 €8.42 €
9.37 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Trier
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²88.11 €3.15 €
40 - 60m²127.95 €2.4 €
60 - 80m²156.55 €2.21 €
80 - 100m²166.53 €1.85 €
100 - 120m²205.48 €1.89 €
mehr als 120m²280.5 €1.91 €
2.14 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Trier
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²407.31 €14.54 €
40 - 60m²656.97 €12.31 €
60 - 80m²823.12 €11.6 €
80 - 100m²959.69 €10.66 €
100 - 120m²1243.36 €11.46 €
mehr als 120m²1514.92 €10.34 €
11.52 €





Mietpreise in Trier im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.52 €825.85 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Trier 0.75 %)2.42 € (Trier -11.57 %)11.72 € (Trier -1.71 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Trier

Trier (franzoesisch Trèves, luxemburgisch Tréier) ist eine kreisfreie Stadt im Westen des Landes Rheinland-Pfalz. Mit knapp 115.000 Einwohnern ist sie nach Mainz und Ludwigshafen am Rhein dessen drittgroesste Stadt.[2]


Die Stadt wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum (ab der zweiten Haelfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegruendet und beansprucht den Titel der aeltesten Stadt Deutschlands fuer sich. Trier beruft sich hierbei auf die laengste Geschichte als bereits von den Roemern anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einer Siedlung oder einem Heerlager.


Die Roemischen Baudenkmaeler in Trier, bestehend aus Amphitheater, Barbarathermen, Kaiserthermen, Konstantinbasilika, Porta Nigra, Roemerbruecke, Dom sowie die Liebfrauenkirche und der Igeler Saeule vor den Toren der Stadt, zaehlen seit 1986 zum UNESCO-Welterbe. Daneben gibt es viele weitere bedeutende Kulturdenkmaeler aus spaeteren Epochen.






Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.65 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz