Mietspiegel Würzburg 2019


KaltNebenkostenWarm
10.51 € / m²2.38 € / m²12.88 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Würzburg?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Würzburg, Bayern im Jahr 2019 beträgt 10.51 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.38 Euro, was eine Warmmiete von 12.88 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Würzburg

JahrKaltWarm
201910.51 €12.88 €
201810.4 €12.81 €



Vor- und Nachteile einzelner Stadtteile

Würzburg ist eine Stadt im Bundesland Bayern. Die Stadt ist der Sitz der Regierung in Unterfranken und auch des Landratsamtes. Hier leben etwa 128000 Menschen. Würzburg ist eines der drei vorhandenen Regionalzentren des Freistaates. Die Stadt ist ein bedeutender Universitätsstandort.Würzburg besitzt wichtige Baudenkmäler aus der Romanik und auch der Gotik.Die älteste Kirche in Deutschland ist der merowingische Rundbau der sich dort befindlichen Marienkirche in der Festung Marienberg. Auch die frühgotische Deutschhauskirche sowie die Schottenkirche Don Bosco sind wichtige Baudenkmäler in der Stadt.Würzburg unterteilt sich in 13 Stadtbezirke, die sich weiter in 25 Stadteile gliedern. Der Stadtteil Möchberg: Spitzenpreise für die Sonnenlage Das beliebteste Viertel Würzburgs ist das Frauenland mit den sich dort befindlichen drei Vierteln Frauenland, Mönchberg und Keesburg. Im oberen Frauenland überwiegen Villen, im unteren Frauenland sind meist die beliebten Einfamilienhäuser vorhanden. Wegen der südlichen Hanglage und der äußerst guten Infrastruktur erzielen die Verkäufer von Immobilien hier seit vielen Jahre Höchstpreise. Bedeutend in diesem Stadtteil ist vor allem der Komplex aus der Herz-Jesu-Kirche, dem Missionsärztlichen Institut mit seiner bedeutenden Abteilung der Tropenmedizin und auch dem langen Flügel des Pius-Seminars. Steinbachtal: Ein sehr ruhiges Wohngebiet Das Steinbachtal befindet sich inmitten eines Waldgebietes in der Stadt Würzburg. Zusammen mit dem Nikolausberg ist der Stadtteil von der Fläche her der größte Teil der Stadt, hat aber die gerinste Einwohnerzahl vorzuweisen. Das Steinbachtal besteht meist aus privaten, schönen und zugleich naturnah angelegten Grundstücken und auch Häusern. Der Volksgarten, der sich hier befand war ein schöner Biergarten mit einem sehr alten Baumbestand. Der Stadtteil Nikolausberg Auch der Stadtteil Nikolausberg ist ein ruhiges Wohngebiet, das sich hoch über der Stadt Würzburg befunder. Neben der Frankenwarte befindet sich hier außerdem auch das Käppele. Dies ist eines der Wahrzeichen der Stadt. In diesem Stadtteil gibt es keine Tankstellen, Supermärkte oder andere Geschäfte. Dafür findet man hier den Schützenhof und dem Nikolaushof. Es handelt sich hier um bekannte und beliebte Ausflugslokale. Von hier aus hat man einen traumhaften Ausblick über die gesamte Stadt. Den Schützenhof gibt es bereits seit dem Jahr 1862. Man findet hier eine gut bürgerliche Küche vor. Besonders bedeutend in diesem Stadtteil ist die Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung“ die im Munde der Stadt auch „Das Käppele“ genannt wird. Man läuft hier 247 Stufen an den 14 Stationen des Kreuzweges vorbei bis hoch zur Wallfahrtskirche. Auch von hier aus hat man einen schönen Ausblick über die ganze Stadt.



Daten und Gliederungen zu Würzburg

Ort:Würzburg: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Wuerzburg
Bundesland:Bayern
PLZ Bereich:97070 97072 97074 97076 97078 97080 97082 97084
Ortsteile:


















Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Würzburg

Aktueller Mietspiegel in Würzburg

Einordnung der Mieten in Würzburg



Würzburg befindet sich im Bundesland Bayern und ist vor allem bekannt für die vorhandenen Gebäude im Barock- und Rokokostil. Man findet hier außerdem zahlreise Weingüter mit den dazugehörigen Weinstuben und auch -kellern. Würzburg ist die sechstgrößte Stadt in Bayern.Ein Würzburg existiert ein Mietspiegel zur Übersicht und Orientierungshilfe für die Bestimmung der ortsüblichen Miete. Dieser ist besonders entscheidend bei einer Neuvermietung oder einer Mietpreiserhöhung bei bestehenden Verträgen. Dies ist besonders für Vermieter von Interesse, um die Vergleiche zwischen den Mietpreisen herzustellen. Nach dem derzeitigen Mietspiegel liegen die Mieten in Würzburg derzeit für Wohnungen einer Größe von 30 Quadratmetern bei etwa 14 Euro für den Quadratmeter. Wohnungen bis 60 Quadratmeter kosten 11,49 Euro. Das Mieten von Häusern ist in der Stadt etwas günstiger. Objekte einer Größe bis zu 150 Quadratmetern kosten 8,28 Euro, Häuser mit über 200 Quadratmetern Wohnfläche hingegen nur 7,74 Euro.Nach dem derzeitigen Stand wird die Zahl der Einwohner on Würzburg in den nächsten Jahren weiter steigen, was zu einem erhöhten Bedarf an Wohnungen führt. Dies führt auch zu einer Veränderung der bestehenden Mietpreise. Zahlte man um Jahr 2011 noch weniger als 8 Euro für den Quadratmeter erreichten die Werte im Jahr 2016 mehr als das Doppelte und der Preis betrug mehr als 17 Euro. Eine entgegengesetzte Entwicklung war bei den Mietpreisen für Häuser zu beobachten. Für 150 Quadratmeter zahlte man m Jahr 2011 noch 7,50 Euro. Zwei Jahre später zahlte man über 10 Euro für die gleiche Fläche. Einen Preissturz gab es wiederum im Jahr 2014. Hier waren 6,5 Euro je Quadratmeter zu zahlen. Zu den beliebtesten Wohngegenden in Würzburg zählt der Stadtteil Neumünster Hier liegen Mietpreise von etwa 15,74 Euro für den Quadratmeter vor. Vergleichsweise ist der Stadtteil Rottenbauer mit einem Preis von 8,45 Euro am günstigsten. Auch aktuellen Analysen zufolge sollen die Preise für Mieten in Würzburg weiter ansteigen. Die Stadt liegt in Deutschland auf Platz 4, in denen die Mieten am höchsten ansteigen.



Mietpreise in Würzburg nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Würzburg
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²377.54 €11.87 €
40 - 60m²545.33 €10.49 €
60 - 80m²712.24 €10.2 €
80 - 100m²914.39 €10.2 €
100 - 120m²1136.07 €10.43 €
mehr als 120m²1427.73 €10.78 €
10.51 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Würzburg
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²102.12 €3.21 €
40 - 60m²132.1 €2.54 €
60 - 80m²157.5 €2.26 €
80 - 100m²184.81 €2.06 €
100 - 120m²235.33 €2.16 €
mehr als 120m²294.07 €2.22 €
2.38 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Würzburg
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²479.66 €15.09 €
40 - 60m²677.43 €13.04 €
60 - 80m²869.74 €12.46 €
80 - 100m²1099.2 €12.26 €
100 - 120m²1371.4 €12.6 €
mehr als 120m²1721.8 €13 €
12.88 €





Mietpreise in Würzburg im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.37 €825.69 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Wuerzburg 13.01 %)2.42 € (Wuerzburg -1.65 %)11.72 € (Wuerzburg 9.9 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Würzburg

Wuerzburg ist eine kreisfreie Stadt in Bayern (Bezirk Unterfranken). Die Stadt ist Sitz der Regierung von Unterfranken und des Landratsamtes Wuerzburg sowie Bischofssitz der roemisch-katholischen Dioezese Wuerzburg.


Gegenwaertig hat die Stadt am Main, die eines der 23 Oberzentren des Freistaates Bayern ist, 124.873 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2015)[1] und steht damit auf der Liste der groessten Staedte in Bayern an sechster Stelle hinter Muenchen, Nuernberg, Augsburg, Regensburg und Ingolstadt;[3] deutschlandweit steht sie an 58. Stelle.


Im Jahr 704 wurde Wuerzburg erstmals als "Castellum Virteburch" urkundlich erwaehnt und 2004 das 1300-jaehrige Stadtjubilaeum gefeiert. Im Mittelalter war die Stadt ein bedeutendes wirtschaftliches, geistliches und hoheitliches Zentrum. Bis zur Industriellen Revolution blieb die ueberregionale Bedeutung hoch, es entstand ein eindrucksvolles Stadtbild. Dieses wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschaedigt, insbesondere durch den Bombenangriff am 16. Maerz 1945. Beim Wiederaufbau wurden bedeutende Einzeldenkmaeler wie die meisten Kirchen der Altstadt aeusserlich rekonstruiert, jedoch nur wenige Buergerhaus-Ensembles und Traditionsinseln. Die ebenfalls im Krieg schwer beschaedigte und anschliessend wieder aufgebaute Wuerzburger Residenz mit Hofgarten und Residenzplatz wurde 1981 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Sie war nach dem Aachener Dom das zweite deutsche Bauwerk auf der Liste.






Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.5 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz