Mietspiegel Zwickau 2019


KaltNebenkostenWarm
5.48 € / m²2.21 € / m²7.69 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Zwickau?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Zwickau, Sachsen im Jahr 2019 beträgt 5.48 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.21 Euro, was eine Warmmiete von 7.69 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Zwickau

JahrKaltWarm
20195.48 €7.69 €
20185.45 €7.67 €


Daten und Gliederungen zu Zwickau

Ort:Zwickau: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Zwickau
Bundesland:Sachsen
PLZ Bereich:08056 08058 08060 08062 08064 08066
Ortsteile:




























Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Zwickau

Aktueller Mietspiegel in Zwickau

Einordnung der Mieten in Zwickau



Zwickau ist eine Stadt in Sachsen. Hier leben etwa 90000 Menschen. Damit ist Zwickau die viertgrößte Stadt im gesamten Bundesland. Im Jahre 1118 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Zwickau ist die Wiege der Automobilindustrie in Sachsen. Die Gechichte geht hier bis ins Jahr 1904 zurück. Mit der Gründung der Volkswagen Sachsen GmbH wurde diese Tradition weiter fortgeführt.Der aktuelle Mietspiegel der Stadt wurde am 01.05.2017 veröffentlicht. Hiermit können sich Mieter und auch Vermieter über die ortsübliche Vergleichsmiete der Stadt informieren. Der Mietspiegel wurde nach den Vorgaben eines einfachen Mietspiegels nach § 558c BGB erstellt.Die durchschnittliche Miete für Wohnungen der Baujahre 1970 bis 1990 beträgt 6,37. Für kleinere Wohnungen der Größe bis zu 45 Quadratmertener an Wohnfläche beträgt die Miete 5,62. Der Mietspiegel erklärt durch die differenzierten Wohnwertmerkmale die Unterschiede in den Mietpreisen. Der Vermieter kann eine Mieterhöhung gemäß § 558 Abs. 1 BGB bis zur Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen, wenn die Miete zu dieser Zeit seit mindestens 15 Monaten nicht verändert worden ist. Hierbei handelt es sich um die Sperrfrist gemäß § 558 Abs. 1 BGB. Weiterhin darf sich die Miete innerhalb von drei Jahren nicht um mehr als 20 Prozent erhöhen. Die Mietererhöhung darf frühestens ein Jahr nach Eintritt der letzten Mieterhöhung vom Vermieter geltend gemacht werden.Zu den beliebten Wohngebieten in Zwickau zählt die Innenstadt. Die mietpreise für bestehende Wohnungen betragen hier 5,37. Diese haben isch im Jahr 2017 um etwa 3,1 Prozent erhöht. Die bruttomietrendite für Bestandswohnungen beträgt hier 6,2 Prozent, was im Bundesvergleich ein hoher Wert ist. Für Kapitalanleger ist dieser Stadtteil deshalb sehr interessant.



Mietpreise in Zwickau nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Zwickau
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²212.84 €6.12 €
40 - 60m²281.21 €5.39 €
60 - 80m²369.41 €5.3 €
80 - 100m²481.43 €5.41 €
100 - 120m²656.99 €5.98 €
mehr als 120m²841.94 €5.8 €
5.48 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Zwickau
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²85.46 €2.46 €
40 - 60m²119.16 €2.29 €
60 - 80m²151.6 €2.17 €
80 - 100m²194.69 €2.19 €
100 - 120m²233.56 €2.13 €
mehr als 120m²285.94 €1.97 €
2.21 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Zwickau
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²298.3 €8.57 €
40 - 60m²400.37 €7.68 €
60 - 80m²521.01 €7.47 €
80 - 100m²676.12 €7.6 €
100 - 120m²890.55 €8.11 €
mehr als 120m²1127.88 €7.77 €
7.69 €





Mietpreise in Zwickau im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.37 €825.69 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Zwickau -41.08 %)2.42 € (Zwickau -8.68 %)11.72 € (Zwickau -34.39 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Zwickau

Zwickau (im saechsischen Dialekt auch Zwigge) ist die viertgroesste Stadt in Sachsen und ein Oberzentrum im suedwestlichen Teil des Landes.


Das territorio Zcwickaw wurde erstmals 1118 erwaehnt. Nahezu 800 Jahre lang wurde hier und in der umliegenden Region Steinkohle abgebaut. Die Stadt entwickelte sich dadurch zum Zentrum des Zwickauer Steinkohlenreviers. Als bis 1806 kurfuerstliche Stadt war Zwickau im Koenigreich Sachsen seit 1834/1835 Kreisdirektionssitz, ab 1874 Sitz der Kreishauptmannschaft (nach 1939 Regierungsbezirk Zwickau) und wurde 1907 eine kreisfreie Stadt. Im Zuge des Totalumbaus der Verwaltungsstrukturen zur Durchsetzung des Prinzips des sogenannten demokratischen Zentralismus in der DDR verlor Zwickau 1953 seinen seit 1834 waehrenden Rang als Bezirksregierungssitz. Seit 2008 ist Zwickau nicht mehr kreisfrei; die Stadt wurde in den neu gebildeten Landkreis eingegliedert.


Die Stadt ist Gruendungsmitglied der Metropolregion Mitteldeutschland. Hier hat auch die Verwaltung des Landkreises Zwickau ihren Sitz. Durch die seit 2000 zunehmende Urbanisierung der staedtischen Randgebiete waechst die flaechenmaessige Ausdehnung der Stadt, die mittlerweile groesstenteils das Tal der Zwickauer Mulde ueberdeckt. Die bei Automobilisten beliebte, landschaftlich reizvolle und mit vielen kulturellen und historischen Sehenswuerdigkeiten ausgestattete Touristikroute der Saechsisch-Boehmischen Silberstrasse verbindet, dem Verlauf des Erzgebirges in oestlicher Richtung folgend, die alte Bergstadt Zwickau mit der Landeshauptstadt Dresden.






Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.85 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz