Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und Bodenrichtwerte


Bodenrichtwerte Baden-Württemberg 2020


ErschlossenUnerschlossen
318.87 € / m²196.28 € / m²

Wie hoch ist der aktuelle Bodenrichtwert in Baden-Württemberg?

Derzeit liegen die Bodenrichtwerte in Baden-Württemberg bei etwa 318.87 € je Quadratmeter für ein bebaubares und erschlossenes Grundstücke.
Zur Berechung der Werte wurden 3020033 m² Grund mit einem Wert von 731.28 Mio. € in Baden-Württemberg ausgewertet. Die Anzahl der ausgewerteten Grundstücke in Baden-Württemberg lag bei 1281 erschlossenen und 1423 unerschlossenen Grundstücken. Der Zeitraum war die letzten 12 Monate.


Lage und Statistik

Aktuelle Bodenrichtwerte in Baden-Württemberg

Bodenrichtwert Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat ein Onlineportal Boris-BW als Bodenrichtwertinformationssystem. Dieses System stellt allen aus Gesellschaft und Verwaltung die Daten zur Verfügung. Es ist ein kostenfreier Service. Für die Entwicklung dieses Systems ist Baden-Württemberg eine Kooperation mit Nordrhein-Westfalen eingegangen. Durch Übernahme und Anpassung des dortigen Systems hat das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung innerhalb kurzer Zeit für das Land Baden-Württemberg Boris-BW entwickelt. Die örtlichen Gutachterausschüsse stellen ihre Bodenrichtwerte in diesem Portal bereit für die Bevölkerung.

Die Präsentation der Daten erfolgt mittels Tabellen und Karten im Internet. Verschiedene Suchfunktionen bieten verschiedene Möglichkeiten, um Karten und Daten dann leicht und bequem ausdrucken zu können. Ein Anfordern der Daten beim zuständigen Amt kostet Gebühren je nach Gebührenordnung.



Baden-Württemberg wurde 1952 als parlamentarische Republik Deutschlands gegründet. Die Länder Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern schlossen sich zusammen. Landeshauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt ist Stuttgart.

Baden-Württemberg hat die höchste Exportquote und die meisten Patente pro Einwohner. Es liegt im Südwesten Deutschlands und grenzt an die Länder Frankreich, Schweiz und mit dem Bodensee auch an Österreich und hat klimatisch auch die wärmsten Temperaturen Deutschlands. Geologisch wird es in die oberrheinische Tiefebene mit dem Kaiserstuhl, die Gebirge Schwarzwald und Odenwald, das südwestdeutsche Schichtstufenland, die schwäbisch Alp und das Alpenvorland mit dem Bodensee aufgegliedert. Der Feldberg ist mit 1493 m der höchste Berg. Folgende Flüsse fließen durch Baden-Württemberg Baar, Donau, Neckar, Rhein, Kocher, Jagst und Tauber und tragen zur Besiedlung bei. Der Bodensee versorgt mehrere Millionen mit Trinkwasser.

Die UNESCO hat die schwäbische Alp und den Schwarzwald als Biosphärenreservate anerkannt. Daneben gibt es weitere Naturschutzgebiete.



Die Metropolregion Stuttgart hat ca. 5,2 Mio. Einwohner. Daneben gibt es noch die Verdichtungsräume Karlsruhe/Pforzheim, der Rhein/Neckarraum, Freiburg, Lörrach/Weil, Ulm/Neu-Ulm und der Bodenseeraum. Je nach Lage gibt es hier starke Preisunterschiede bei den Grundstücken. Um die Landeshautstadt Stuttgart ist das höchste Preisniveau. Die Bevölkerung von Baden-Württemberg hat seit 1950 stets zugenommen und gilt als stabil. Das Bundesland gilt auch als innovativste Region der EU mit den wirtschaftsstärksten und wettbewerbsfähigen Firmen. Es gibt hier die dritt meisten Familienunternehmen mit der Schwarz-Gruppe, Robert Bosch GmbH und Merckle. Man wirbt mit: "Wir können alles außer Hochdeutsch." Auch steht den Bürgern hier ein Umweltinformationssystem als E-Plattform mit den Werten zu Wasser, Immissionsschutz, Boden, Abfall und Arbeitsschutz abrufbar zur Verfügung. Für Obst und Weinanbau herrschen teils gute Bedingungen. Die meisten Beschäftigten gibt es in der Industrie, wo besonders die Maschinenbauindustrie, die Automobilindustrie und die Feinmechanik zu nennen ist. Die Textilindustrie hat in der schwäbischen Alp Bedeutung und die Mineralölraffinerie Oberrhein in Karlsruhe. Das Softwareunternehmen SAP sitzt in Walldorf. 1970 wurde das Laufkraftwerk Iffezheim am Rhein gebaut als größtes in Deutschland.



Die Medienlandschaft ist umfangreich mit fast 50 Zeitungsverlagen, dem öffentlich-rechtlichen Südwestrundfunk mit Radio und TV und vielen weiteren kleinen Hörfunkveranstalter. Der Tourismus sichert auch viele Arbeitsplätze. Jährlich werden fast 50 Mio. Übernachtungen gezählt. Naherholungsgebiete sind der Schwarzwald zum Wandern und mit Winterskimöglichkeiten und der Bodensee mit den Inseln Reichenau und Mainau sowie die schwäbische Alp mit romantischen Städten und ca. 60 Heilbäder und Kurorten. Der Europapark Rust ist der größte Freizeitpark und der erste Erlebnispark Tripsdrill liegen beide in Baden-Württemberg. Die Badische und schwäbische Gastronomie wurde schon oft mit Guide Michelin Sternen ausgezeichnet.



Mehrere Autobahnen durchlaufen das Land von Süden nach Norden die A5, die A81 und die A7, von Osten nach Westen die A6 und die A8 und die A98 wird noch gebaut. Am Bodensee entlang gibt es die Bundesstraße 31 als Querverbindung. Das Autobahnkreuz Stuttgart ist das meist befahrende mit ca. 180.000 Fahrzeugen am Tag. Da entstehen auch durch den Berufsverkehr täglich Staus mit bis zu 25 km Länge. Der neue Eisenbahnhof und das Projekt Stuttgart 21, die Neubaustrecke Wendlingen-Ulm, die Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel sowie die Südbahn wird vom Land mit über 2,4 Milliarden Euro gefördert. Das Karlsruher Modell mit Eisenbahn und S-Bahn gilt als innovativ und wird weltweit nachgeahmt. Bundeswasserstraßen sind der Rhein und der Neckar. In Karlsruhe ist der größte Ölbinnenhafen Europas, der bedeutendste Binnenhafen ist in Mannheim. Weitere Häfen bestehen in Karlsruhe, Heilbronn und Kehl. Fahrgastschiffsverkehr wird auf den Flüssen und am Bodensee durch die Weiße Flotte betrieben. Als internationalen Flughafen gibt es in Stuttgart den sechstgrößten Deutschlands. In Karlsruhe, Baden-Baden bei Rastatt gibt es den zweitgrößten Flugplatz, der von vielen Billigfluglinien genutzt wird. Auch in Friedrichshafen gibt es ein Regionalflughafen. Zudem profitiert man hier von den grenznahen Flughäfen in Basel-Mühlhausen, Straßburg oder Zürich. Bei Lahr gibt es einen Frachtflughafen, der allerdings auch den Europapark Rust bedient als Zubringerflughafen. Der Flugplatz Mannheim City ist ein bedeutender Verkehrslandeplatz.



Der Barbara Stollen bei Freiburg hat kulturhistorische Bedeutung, weil in ihm mit fotografisch archivierten Dokumenten das größte Archiv zur Langzeitarchivierung besteht. Er unterliegt einem Sonderschutz der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Daneben gibt es einige Weltkulturerbestätten der UNESCO in Baden-Württemberg. Außerdem ist Mannheim seit 2014 UNESCO City of Music. Am Rhein entlang wird schwäbisch-alemannische Fastnacht gefeiert und die Cannstatter Wasn ist das zweitgrößte Volksfest. Es gibt einige große Fulballvereine in der ersten und zweiten Bundesliga. Stuttgart war zudem Spielort der Fußball-Weltmeisterschaften 1974 und 2006. Im Wintersport gibt es einige Schanzen und Olympiasieger und Weltmeister Georg Thoma, Dieter Thoma und Martin Schmitt stammen aus dem Schwarzwald. Beim Tennis gibt es hier einige Turniere und Steffi Graf und Boris Becker stammen aus dem nordbadischen Gebiet. Im Motorsport ist der Hockenheimring bekannt, der bis 2019 zum Austragungsort der Formel eins gehörte. Außerdem gibt es gute Schachspieler im Verein OSG Baden-Baden, die zwölfmal die deutsche Meisterschaft holten. Am Rennplatz Iffezheim bei Baden-Baden werden Pferderennen ausgetragen. Universitäten gibt es in Stuttgart, Freiburg, Konstanz, Mannheim, Tübingen, Stuttgart-Hohenheim und Ulm. Zudem gibt es eine Pop- und eine Filmakademie in Baden-Württemberg.

FAQ zu den Bodenrichtwerten in Baden-Württemberg

Was kostet der Quadratmeter Grund in Baden-Württemberg?

Der aktuelle Preis für einen m² Grund in Baden-Württemberg beträgt im Jahr 2020 durchschnittlich 318.87 € / m². Natürlich können diese Werte je nach besonderer Lage und Eigenschaft des Grundstückes abweichen.

Gibt es für jeden Ort in Baden-Württemberg einen offiziellen Bodenrichtwert?

Nein, nicht jeder Ort in Baden-Württemberg gibt einen offiziellen Bodenrichtwert heraus. Auf Miete-aktuell.de finden Sie aber zu fast jeden Ort einen berechneten Bodenrichtwert.

Wie oft werden die gezeigten Werte in Baden-Württemberg berechnet?

Die gezeigten Werte werden täglich aktualisiert und betrachten immer den Zeitraum der letzten 12 Monate. Dazu wird der aktuelle Immobilienmarkt in Baden-Württemberg analysiert.


Oft gesuchte Orte in Baden-Wuerttemberg


Stuttgart

Mannheim

Karlsruhe

Heidelberg

Pforzheim

Heilbronn

Freiburg im Breisgau

Ulm

Ludwigsburg

Esslingen am Neckar

Tübingen

Reutlingen

Baden Baden

Böblingen

Heidenheim an der Brenz

Leonberg

Lörrach

Konstanz

Sindelfingen

Schwetzingen

Villingen Schwenningen

Plankstadt

Oftersheim

Offenburg

Filderstadt

Leinfelden Echterdingen

Rastatt

Weinheim

Aalen

Göppingen

Friedrichshafen

Bietigheim Bissingen

Ostfildern

Ravensburg

Schwäbisch Gmünd

Bruchsal

Fellbach

Traubenmuehle

Scherbenmuehle

Herrenberg

Buehlerzimmern

Burgbretzingen

Schwäbisch Hall

Neu Asbach

Christophruhe

Asbach Brenz

Buchhof

Weil am Rhein

Albstadt

Bad Rappenau

Kehl

Kornwestheim

Leimen

Waiblingen

Rottenburg am Neckar

Wiesloch

Nürtingen

Singen Hohentwiel

Lahr

Freudenstadt

Zuflucht

Rheinfelden Baden

Kirchheim unter Teck

Überlingen

Ettlingen

Balingen

Biberach an der Riß

Birkhof b. Biberach an der Riss

Scholterhaus

Bahnstock

Waldshut Tiengen

Katharinenthalerhof

Sinsheim

Backnang

Remseck am Neckar

Tuttlingen

Hohenentringen

Linderhof

Ditzingen

Steinaechle

Winnenden





Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Billigste  |  Teuerste


  Impressum  Privacy / Datenschutz