Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und BodenrichtwerteImmobilienpreise regional analysiert

Nordrhein-Westfalen 2021 Grundstückspreise


ErschlossenUnerschlossen
282.79 € / m²244.18 € / m²

Wie hoch ist der aktuelle Bodenrichtwert in Nordrhein-Westfalen?

Derzeit liegen die Bodenrichtwerte in Nordrhein-Westfalen bei etwa 282.79 € je Quadratmeter für ein bebaubares und erschlossenes Grundstücke.
Zur Berechung der Werte wurden 1731032 m² Grund mit einem Wert von 466.84 Mio. € in Nordrhein-Westfalen ausgewertet. Die Anzahl der ausgewerteten Grundstücke in Nordrhein-Westfalen lag bei 1530 erschlossenen und 789 unerschlossenen Grundstücken. Der Zeitraum war die letzten 12 Monate.


Lage und Statistik

Aktuelle Bodenrichtwerte in Nordrhein-Westfalen
Bodenrichtwert Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen hat das Informationssystem Borisplus.NRW für Bodenrichtwerte in den jeweiligen Gemeinden oder Städte. Dieses System stellt aktuelle Informationen der Gutachterausschüsse und des Oberen Gutachterausschuss für die Bevölkerung zum Immobilienmarkt in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung. Grundlage für das EDV-System ist die Vision, ein Onlineportal für sämtliche Informationen zum Immobilienmarkt zu haben. Die Daten können kostenfrei eingesehen, heruntergeladen und gedruckt werden. Die Gutachterausschüsse sammeln jährlich die Daten bis zum 15.02. eines Jahres.

Dazu gibt es die allgemeine Preisauskunft aus einer Kauffalldatenbank. Diese Daten werden zweimal im Jahr zum 31.03. und 30.09. des Jahres aktualisiert.



Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland von Deutschland und grenzt an die Niederlande und Belgien. Landeshauptstadt ist Düsseldorf. Das Land hat die höchste Wirtschaftsleitung in Deutschland und ist ca. 260 km lang. Der höchste Berg liegt im Rothaargebirge.

Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist am dichtesten besiedelt. Es gliedert sich in drei Landesteile Westfalen, Lippe und Rheinland, die auch historische und sprachliche Kontraste aufweisen. Der Ballungsraum Rhein-Ruhr war schon früh durch den Steinkohlebergbau und Montanindustrie geprägt. Der Anteil an Gastarbeitern und Heimatvertriebenen ist im Ruhrgebiet hoch. Das Bundesland gibt als ausländerfreundlich. Es gibt einige bekannte Persönlichkeiten aus Nordrhein-Westfalen wie z.

B. Ludwig van Beethoven, Peter Paul Rubens, Michael Schumacher, Gustav Heinemann, Heinrich Lübke, Johannes Rau, Walter Scheel, Frank-Walter Steinmeier, Joseph Beuys, Heinrich Böll, Annette Droste-Hülshüff, Heinrich Heine und Wilhelm Conrad Röntgen. Das Land hat ein gutes Schulsystem und einige Forschungseinrichtungen wie die Max-Planck-Gesellschaft und die Helmholtz-Gesellschaft, die Fraunhofer-Fesellschaft und das Forschungszentrum Jülich. Die Industriegebeite sind geprägt von der Kohle- und Stahlindustrie. Stahl- und Kohlekrisen machten sich bemerkbar, sodass strukturell umgewandelt wurde. Es gibt hier weiterhin große Unternehmen wie z. B. EON, Aldi Nord und Süd, Metro, Deutscche Telekom, RWE, Deutsche Post AG, Deutsch BP, Thyssen-Krupp und Rewe. In Köln gibt es den größten Containerumschlagsbahnhof in Hagen den größten Rangierbahnhof. Der Duisburger Hafen ist bedeutend für die Binnenschifffahrt. Denn der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße in Deutschland. Daneben gibt es noch die Wasserkanäle Rhein-Herne. Wesel-Datteln und den Dortmund-Ems-Kanal. Auch einige internatinale Flughäfen gibt es unter anderem Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und Niederrhein, Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt. Die Straßen sind zum einen der weltweit dichtesten Verkehrsnetze aufgebaut und Sie stehten hier oft im Stau. Jede dritte Staumeldung betrifft Nordrhein-Westfalen.



Große künstlerische Einrichtungen sind die Film- und Medien-Stiftung Nordrhein-Westfalens und die Kunststiftung NRW. Daneben gibt es die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Kulturstiftung der Länder, das Goethe-Institut und die Kunst- und Ausstellungshalle der BRD. Das Land wandelte sich zur Kulturmetropole. Vielfältigkeit in der Kunst zeichnet Nordrhein-Westfalen aus. Die Arbeiterkultur im Ruhrgebiet hat Wurzeln und sieht auch die Industriekultur als kulturelle Identität an. Die Art Cologne ist die größte und älteste Kunstmesse. Später gab es auch die Art Düsseldorf und große Kunstausstellungen. Beide Städte sind nun bekannte Kunstzentren auch des Kunsthandels. In Köln gibt es zudem den Dom als meist besichtigtes Bauwerk und viele Museen in beiden Städten. Auch in Bonn, Dortmund und Essen sind Kunstmuseen eingerichtet. Es gibt große Schauspielhäuser in Köln, Düsseldorf, Bochum, des Weiteren auch Opern in Köln, Dortmund, Essen, Düsseldorf und Duisburg. Für die Konzerte und Orchester stehen Häuser in Dortmund, Düsseldorf, Essen Köln, Detmold und die Folkwng Universität der Künste. Publikumsmagnete neben dem Kölner Dom ist der Aachener Dom sehenswert als Krönungsstätte des Heiligen Römischen Reichs und als Beispiel der karolingischen Renaissance, die Schlösser Augustusberg und Falkenlust, die Zeche Kokerei Zollverein und das Kloster Corvey. Alle diese Bauwerke sind von der UNESCO zum Weltkulturerbe anerkannt. Natürlich gibt es auch noch weitere Schlösser und historische Bauwerke und viele Denkmäler u.a. das große Hermanns-Denkmal im Teutoburger Wald, die Sie besichtigen können. In Nordrhein-Westfalen gibt es große Mittelgebirgslandschaften, die durch die Industrie und Straßen in Mitleidenschaft gezogen wurden und nun wieder rekultivert werden. Die Luft- und Wasserqualität hat sich in der Region Rhein-Ruhr daraufhin wieder gebessert. Es gibt auch 14 Nationalparks. Sehr viele Touristen kommen vor allem aus der Niederlande, USA und anderen europäischen Nachbarländern. Auch in den Küchen Nordrhein-Westfalens gibt es je nach Gebiet verschiedene Spezialitäten. In Westfalen gibt es deftiges wie z. B. Westfälischer Schinken und Pumpernickel, die lippische Küche ist norddeutsch und im Rheinland gibt es den Rheinischen Sauerbraten. Im Südwesten wird Wein angebaut, ansonsten gibt es viele unterschiedliche Biersorten wie z. B. Pils, Export, Altbier, Kölsch und obergärige Sorten. Sehr viele erfolgreicche Fußballvereine kommen aus dem Ruhrgebiet. In der Bundesliga spielen Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf, Bayer 04 Leverkusen, der SC Paderborn und 1. FC Köln. Das größte Stadion ist das Westfalenstadion in Dortmund. Die Veltins-Arena in Gelsenkirchen ist das größte überdachte Stadion. Es wird allerdings auch Hockey, Handball, Eishockey und Basketball gepielt. Neben den üblichen Feiertagen gibt es auch den Nordrhein-Westfalen-Tag. Er wurde geschaffen, um die Landesteile etwas mehr zusammen zu führen. Das Land verleiht jährlich den Karlspreis und den Internationalen Preis des westfälischen Friedens. Außerdem wird auch der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, Der Staatspreis und der Förderpreis des Landes für junge Künstler und Künstlerinnen verliehen. Dann gibt es noch den Grafikpreis, den Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege, die Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalens, den Kinderbuchpreis und den SStraelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW, das Feuerwehr-Ehrenzeichen, das Katastrophenschutz-Ehrenzeichen, die Rettungsmedaille und das Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Karneval besonders im rheinischen Raum wird groß gefeiert mit Prunksitzungen für Jung und Alt. Der Straßenkarneval in Köln ist weltberühmt.

FAQ zu den Bodenrichtwerten in Nordrhein-Westfalen

Was kostet der Quadratmeter Grund in Nordrhein-Westfalen?

Der aktuelle Preis für einen m² Grund in Nordrhein-Westfalen beträgt im Jahr 2021 durchschnittlich 282.79 € / m². Natürlich können diese Werte je nach besonderer Lage und Eigenschaft des Grundstückes abweichen.

Gibt es für jeden Ort in Nordrhein-Westfalen einen offiziellen Bodenrichtwert?

Nein, nicht jeder Ort in Nordrhein-Westfalen gibt einen offiziellen Bodenrichtwert heraus. Auf Miete-aktuell.de finden Sie aber zu fast jeden Ort einen berechneten Bodenrichtwert.

Wie oft werden die gezeigten Werte in Nordrhein-Westfalen berechnet?

Die gezeigten Werte werden täglich aktualisiert und betrachten immer den Zeitraum der letzten 12 Monate. Dazu wird der aktuelle Immobilienmarkt in Nordrhein-Westfalen analysiert.


Oft gesuchte Orte in Nordrhein-Westfalen


Düsseldorf

Essen

Dortmund

Köln

Duisburg

Bochum

Gelsenkirchen

Wuppertal

Aachen

Bonn

Bielefeld

Herne

Mönchengladbach

Paderborn

Krefeld

Mülheim an der Ruhr

Hagen

Münster

Oberhausen

Hamm

Leverkusen

Lüdenscheid

Neuss

Recklinghausen

Ratingen

Solingen

Witten

Bottrop

Gladbeck

Remscheid

Minden

Iserlohn

Düren

Castrop Rauxel

Bergisch Gladbach

Siegen

Moers

Hürth

Velbert

Meerbusch

Herten

Dorsten

Marl

Hattingen

Dormagen

Soest

Viersen

Hilden

Eschweiler

Bergkamen

Lippstadt

Arnsberg

Dinslaken

Grevenbroich

Detmold

Gütersloh

Lünen

Datteln

Bad Salzuflen

Erkrath

Langenfeld Rheinland

Schwerte

Herford

Frechen

Troisdorf

Mettmann

Unna

Kerpen

Euskirchen

Brühl (Rheinland)

Heiligenhaus

Monheim am Rhein

Werl

Herzogenrath

Lemgo

Würselen

Bergheim

Königswinter

Sankt Augustin

Stolberg Rhld

Wesel







Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Billigste  |  Teuerste  |  Hausverkauf  |  Immobilienbewertung
  Impressum  Privacy / Datenschutz