Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und BodenrichtwerteImmobilienpreise regional analysiert
Mietpreise | Immobilienpreise | Grundstückspreise


Bodenrichtwert Berlin Niederschönhausen 2023 Grundstückspreise

Erschlossen1173.68 € / m²
Unerschlossen796.37 € / m²

Zusammenfassung: Bodenrichtwert in Berlin Niederschönhausen

Für den Ortsteil Niederschönhausen in Berlin wurde Stand 07.02.2023 ein durchschnittlicher Bodenrichtwert von 1173.68 € für Grundstücke berechnet.
Zur Berechnung des Quadratmeterpreis wurden 90067.09 m² Grund mit einem gesamten Wert von 87.74 Mio. € ausgewertet. Dabei handelt es sich um 72 erschlossene und 68 unerschlossene Grundstücke.

Inhaltsverzeichnis
1. Entwicklung der Bodenrichtwerte
2. Daten
3. Vergleich
4. Bodenrichtwertkarte

1. Entwicklung der Bodenrichtwerte in Berlin Niederschönhausen

Jahr Erschlossen Unerschlossen
20231173.68 €796.37 €
20221170.59 €795.54 €
2021976.71 €594.03 €
2020814.23 €585.26 €
2019657.05 €633.67 €


2. Daten zu Berlin Niederschönhausen

Ort:Berlin
Kommune:Berlin
Ortsteil:Niederschönhausen
Bundesland:Berlin
PLZ Bereich:13156, 13158,


3. Lage und Vergleich

Aktueller Bodenrichtwert in Berlin Niederschönhausen

4. Bodenrichtwertkarte Berlin Niederschönhausen

Die berechneten Bodenrichtwerte von Berlin Niederschönhausen beziehen sich auf dieses Gebiet - auch Bodenrichtwertkarte von Berlin Niederschönhausen genannt.

Bodenrichtwertkarte Berlin Niederschönhausen




Einordnung der Preise in Berlin Niederschönhausen

Niederschönhausen ist ein Stadtteil in Ost-Berlin, der 1791 vom preußischen König Friedrich Wilhelm I. von Preußen gegründet wurde. Bekannt wurde es durch seinen Park, der zu den ältesten in Deutschland gehörte. Niederschönhausen ist einer der vielseitigsten Stadtteile Berlins. Es hat eine charmante Mischung aus Tradition und Moderne, Grünflächen und Gebäuden, Alt und Jung und beherbergt auch zwei interessante architektonische Wahrzeichen - den ehemaligen jüdischen Friedhof und die Gedenkstätte Niederschönhausen. Der BodenrichtwertDer Bodenrichtwert macht Niederschönhausen mit einem Wert von 4.000 Euro pro Quadratmeter unbebauter Fläche zu einer der teuersten Wohnlagen Berlins.

Der Bodenrichtwert des Berliner Bezirks Niederschönhausen ist 2018 um 3,65 % gestiegen. Dies ist ein relativ hoher Wert im Vergleich zu den mittleren Wachstumsraten aller anderen Berliner Bezirke, die zwischen 1,2 % und 2,3 % schwankten. Niederschönhausen verzeichnet mit durchschnittlich 14% pro Jahr eine starke Bodenwertsteigerung. Dies liegt an der zentrumsnahen Lage in der Nähe mehrerer Universitäten und wissensbasierter Unternehmen. Die Geschichte des Stadtteils Niederschönhausen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Gewerbegebiet entwickelt und wurde nach dem Fall der Berliner Mauer zu Wohngebieten. Der Berliner Bezirk wurde im 16. Jahrhundert gegründet.

Sein Name stammt von einem Jagdgut namens Schönhausen auf dem gleichnamigen Hügel. 1814, während des Befreiungskrieges, zerstörten preußische Truppen einen großen Teil des Gebietes um Niederschönhausen, um ihre Überlegenheit gegenüber Napoleons Truppen zu demonstrieren. Das Gebiet wurde 1840 zu einem Industriezentrum mit Fabriken zur Herstellung von Ziegeln, Eisen und Stahl. Die Fabriken wurden nach dem Zweiten Weltkrieg größtenteils demontiert, werden aber jetzt wieder aufgebaut, ebenso wie Bürogebäude, Geschäfte und Wohnungen. Die Entwicklung des Stadtteils ist eng mit der Nähe zum Berliner Flughafen verbunden. Nach der deutschen Wiedervereinigung wanderten viele Menschen aus der DDR ab und die Bevölkerung ist seitdem gewachsen.

Niederschönhausen hat sich seit seiner Zugehörigkeit zu Berlin 1920 positiv entwickelt und aufgrund der hohen Nachfrage nach Büros und Wohnungen entstehen Hochhäuser. Lokale Besonderheiten Einer der Hauptunterschiede zwischen Berlin und anderen Hauptstädten ist das Wohnungssystem. Während die meisten Menschen in Wohnungen mit Blick auf ihre Stadt wohnen, wird Niederschönhausen überwiegend von Einfamilienhäusern bewohnt. Niederschönhausen ist bekannt für viele lokale Besonderheiten, wie seine beiden Schlösser und das nahegelegene Freibad. Am bekanntesten ist sie jedoch als erste Siedlung außerhalb Ost-Berlins, die als Teil von West-Berlin anerkannt wurde.


Mehr zu Berlin



Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Österreich  |  Schweiz  |  Billigste  |  Teuerste
Anbieter

Impressum

Datenschutz
Über miete-aktuell.de

miete-aktuell.de ist ein unabhängiges Immobilienportal zur kostenlosen Werteinschätzung Ihrer Immobilien.
Tagesaktuelle Angebotsdaten deutschlandweiter Immobilien und jahrelange Erfahrungswerte mit ausgefeilten Logarithmen und Rechnern bieten Ihnen einen zuverlässigen Schätzwert für den erzielbaren Verkaufs- und Mietpreis Ihrer Immobilie.
Erfahrungen & Bewertungen zu miete-aktuell.de