Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und Bodenrichtwerte
Mietspiegel | Immobilienpreise | Bodenrichtwert


Bodenrichtwert Kleve Niederrhein 2020 Grundstückspreise


Quadratmeterpreis Grund

ErschlossenUnerschlossen
173.09 € / m²138.47 € / m²

Quadratmeterpreis Wohnraum

2416.73 € / m²

Wie hoch ist der Bodenrichtwert in Kleve Niederrhein?

Nach eigenen Berechnungen ergibt sich ein aktueller durchschnittlicher Quadratmeterpreis von 173.09 € für Grundstücke in Kleve Niederrhein.
Es wurden 30767 m² Grund mit einem Wert von 5.65 Mio. € in Kleve Niederrhein ausgewertet. In Kleve Niederrhein wurden 19 erschlossene und 16 unerschlossene Grundstücke zu dieser Auswertung herangezogen. Der hier berechnete Bodenrichtwert für Kleve Niederrhein ist ein Indikator für die aktuellen Grundstückspreise in Kleve Niederrhein.



Entwicklung der Bodenrichtwerte in Kleve Niederrhein

Jahr Erschlossen Unerschlossen
2020173.09 €138.47 €
2019124.76 €122.12 €


Ort:Kleve
Kommune:Kleve
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
PLZ Bereich:47533,


Lage und Statistik

Aktueller Bodenrichtwert in Kleve Niederrhein




Einordnung der Preise in Kleve Niederrhein

Kleve ist eine Stadt am Niederrhein und liegt direkt an der deutsch-niederländischen Grenze. Sie ist eine kreisangehörige Mittelstadt des Landkreises Kleve in dem Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Stadt ist gleichzeitig auch der Sitz des Landkreises Kleve, Mittelzentrum sowie Mitglied in der Euregio Rhein-Waal. Als ein bedeutender Kurort und Mittelpunkt des Herzogtums gleichen Namens hatte Kleve über lange Zeit eine Bedeutung über die Region hinaus. Die Stadt Kleve war im bereits 17. Jahrhundert neben Berlin und Königsberg eine der drei Residenzstädte in Brandenburg.Die Stadt Kleve gehört geographisch betrachtet zu der Unteren Rheinniederung sowie zu den Niederrheinischen Höhen.

Dies sind Teile aus dem Niederrheinischen Tiefland.Die Stadt Kleve war dereinst der Sitz der Herzöge und Grafen der Stadt. Der Name von Kleve leitet sich von Mittelniederländisch clef, clif ab, dem sehr steilen Hang jenes Burgberges, einer Endmoräne noch aus der Eiszeit. Die Keimzelle von Kleve ist die auf die im 10. Jahrhundert regressive Burg, neben welcher auch eine Siedlung entstand. Im Jahre 1092 wurde der Name "Cleve" zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Der gegenüberliegenden Burg gründete Graf Dietrich VI.

dann auch die Stadt Kleve. Die Rechte der Stadt verlieh er Kleve dann im April 1242. Das Recht der Wahl des Rates erhielt die Stadt erst am Ende des 13. Jahrhunderts. Später kam es im 14. Jahrhundert anlässlich der Verlegung des Marienstifts von der Burg Monterberg in die Stadt Kleve zu einer großen Stadterweiterung und der Gründung der Klever Neustadt und auch dem Hagschen Viertel. Ungeheuerliche Brände verwüsteten die Stadt in den Jahren 1368 und 1528.Der Gutachterausschuss für die Werte der Grundstücke im Landkreis Kleve ist eine Einrichtung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und wird hier als ein selbstständiges, und unabhängiges gebundenes Kollegialgremium regelmäßig tätig. Die hauptsächliche Aufgabe des Gutachterausschusses in Kleve ist die Schaffung der Transparenz auf dem vorherrschenden Grundstücksmarkt.So betrug der Bodenrichtwert der Stadt Kleve 22019 für erschlossenes Land 124.76 Euro je Quadratmeter und war 2020 auf 123.85 Euro abgesunken.

Für unbebautes unerschlossenes Klever Land betrug der Wert 2019 122.12 Euro pro Quadratmeter. Dieser war 2020 auf 99.08 Euro gesunken. Es wurden für die Bodenrichtwertbestimmung in Kleve 39000 Quadratmeter Boden und Grund mit dem Wert von 5.12 Millionen Euro ausgewertet. Hierfür wurden 19 erschlossene sowie auch 23 unerschlossene Liegenschaften für diese Auswertung betrachtet.



Bodenrichtwerte nach Ortsteilen in Kleve Niederrhein

Ortsteile Erschlossen Unerschlossen Bekannte Fläche
Gesamt Wert
Bimmen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Brienen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Donsbrüggen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Düffelward173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Griethausen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Keeken173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Kellen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Kleve173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Materborn173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Reichswalde173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Rindern173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Salmorth173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Schenkenschanz173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Warbeyen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €
Wardhausen173.09 €138.47 €0 m²
0 mio €


Kleve Niederrhein liegt in Nordrhein-Westfalen und setzt sich zusammen aus 15 Ortsteilen.

Mehr zu Kleve Niederrhein



FAQ zum Bodenrichtwert in Kleve Niederrhein

Was kostet ein Quadratmeter Bauland in Kleve Niederrhein?

Der aktuelle Preis für einen m² Grund in Kleve Niederrhein beträgt im Jahr 2020 durchschnittlich 173.09 € / m². Natürlich können diese Werte je nach besonderer Lage und Eigenschaft des Grundstückes abweichen.

Wie wird der Bodenrichtwert in Kleve Niederrhein berechnet?

Die aktuellen Werte werden anhand des Angebote und Nachfrage in Kleve Niederrhein berechnet. Hierzu wurden im Jahr 2020 exakt 35 Grundstücke analysiert und daraus ein Mittelwert gebildet.

Wie häufig werden Grundstücke in Kleve Niederrhein verkauft?

Laut Analyse werden in Kleve Niederrhein etwa 2.92 Grundstücke je Monat zum Verkauf angeboten. Bei einer mittleren Verkaufsquote von 80% ergibt das im Schnitt 2.34 Eigentümerwechsel pro Monat. Hier gibt es saisonbedingte Abweichungen.

Wie verbindlich ist der Bodenrichtwert in Kleve Niederrhein?

Der Wert spiegelt nur den Durchschnitt des Marktes in Kleve Niederrhein wieder. Weder Käufer noch Verkäufer sind an diesen Wert gebunden oder können darauf bestehen. Der Immobilienmarkt ist frei und nicht reguliert. So kann jeder beliebige Preis aufgerufen oder angeboten werden.





Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Billigste  |  Teuerste


  Impressum  Privacy / Datenschutz