Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und BodenrichtwerteImmobilienpreise regional analysiert
Mietpreise | Immobilienpreise | Grundstückspreise


Bodenrichtwert Köln Weiss 2023 Grundstückspreise

Erschlossen1175.58 € / m²
Unerschlossen776.27 € / m²

Zusammenfassung: Bodenrichtwert in Köln Weiss

Für den Ortsteil Weiss in Köln wurde Stand 07.02.2023 ein durchschnittlicher Bodenrichtwert von 1175.58 € für Grundstücke berechnet.
Zur Berechnung des Quadratmeterpreis wurden 50186.16 m² Grund mit einem gesamten Wert von 48.38 Mio. € ausgewertet. Dabei handelt es sich um 38 erschlossene und 36 unerschlossene Grundstücke.

Inhaltsverzeichnis
1. Entwicklung der Bodenrichtwerte
2. Daten
3. Vergleich
4. Bodenrichtwertkarte

1. Entwicklung der Bodenrichtwerte in Köln Weiss

Jahr Erschlossen Unerschlossen
20231175.58 €776.27 €
20221176.89 €777.14 €
20211180.35 €827.31 €
20201093.62 €843.49 €
2019463.71 €355.32 €


2. Daten zu Köln Weiss

Ort:Köln
Kommune:Koeln
Ortsteil:Weiss
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
PLZ Bereich:50996, 50999,


3. Lage und Vergleich

Aktueller Bodenrichtwert in Köln Weiss

4. Bodenrichtwertkarte Köln Weiss

Die berechneten Bodenrichtwerte von Köln Weiss beziehen sich auf dieses Gebiet - auch Bodenrichtwertkarte von Köln Weiss genannt.

Bodenrichtwertkarte Köln Weiss




Einordnung der Preise in Köln Weiss

Köln Weiß liegt linksrheinisch im Süden der Stadt Köln am Rhein in Nordrhein-Westfalen. Köln ist eine Metropole. Hier sind Bauplätze begehrt. Die Bodenrichtwerte werden jährlich veröffentlicht. Bodenrichtwerte sind die Werte, die im vergangenen Jahr bei Grundstücksverkäufen erzielt werden konnten. Aktuell liegen die Bodenrichtwerte für ein unerschlossenes Grundstück bei 843,49 Euro/qm und für ein erschlossenes Grundstück bei 1.043,23 Euro/qm.

Köln Weiß hat die PLZ 50999 und die Vorwahl 02236.Köln Weiß gehört zum Stadtbezirk Rodenkirchen in Köln am Rhein in Nordrhein-Westfalen Hier wohnen 6003 Einwohner auf 4,16 qkm Fläche. Weiß grenzt im Osten an den Rhein. Der Abschnitt wird Weißer Rheinbogen genannt. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort im Zusammenhang mit der Kapelle St. Georg im Jahr 1433. 1975 erfolgte die Eingemeindung nach Köln. Durch Neubaugebiete wächst Weiß als mehr mit Rodenkirchen und Sürth zusammen.

Da in früherer Zeit Hochwasser dem Stadtteil Probleme verursachten, ist im Jahr 2007 ein neuer Weißer Rheinbogen entstanden, der den Ortsteil nun bis 11,30 m schützt mithilfe eines Hochwasserschutzdammes. Am Ende des Pflasterhofes gibt es eine Anlegestelle, von der die Fähren des Fährmanns Heiko Dietrich genannt Krokodil losfahren. Die Fähre fährt zum rechtsrheinischen Zündorf zur Freizeitanlage Zündorfer Groov und wird bei schönem Wetter im Sommer oft genutzt. Radfahrer und Spaziergänger fahren auch häufig mit. Im Frühling und im Herbst fährt sie nur am Wochenende. Sehenswert sind die St Georg Kapelle und die katholische Kirche St.

Georg. In der Kapelle gibt es Wandmalereien von Elmar Hillebrand und Theo Heermann zu bewundern. Die evangelische Gemeinde geht zur Auferstehungskirche in Sürth. Dann gibt es noch Wegekreuze als Denkmäler in Weiß. Der Bildhauer Elmar Hillebrand wohnt auch in Weiß. Der ehemalig Fußballspieler Thomas Häßler wohnt auch in Weiß und der mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnete Architekt Gottfried Böhm hat auch in Weiß ein Haus gebaut und dort 30 Jahre lang gewohnt.


Mehr zu Köln



Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Österreich  |  Schweiz  |  Billigste  |  Teuerste
Anbieter

Impressum

Datenschutz
Über miete-aktuell.de

miete-aktuell.de ist ein unabhängiges Immobilienportal zur kostenlosen Werteinschätzung Ihrer Immobilien.
Tagesaktuelle Angebotsdaten deutschlandweiter Immobilien und jahrelange Erfahrungswerte mit ausgefeilten Logarithmen und Rechnern bieten Ihnen einen zuverlässigen Schätzwert für den erzielbaren Verkaufs- und Mietpreis Ihrer Immobilie.
Erfahrungen & Bewertungen zu miete-aktuell.de