Mietspiegel Nürnberg 2019


KaltNebenkostenWarm
10.29 € / m²2.22 € / m²12.52 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Nürnberg?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Nürnberg, Bayern im Jahr 2019 beträgt 10.29 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.22 Euro, was eine Warmmiete von 12.52 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.


Entwicklung der Mietpreise in Nürnberg

JahrKaltWarm
201910.29 €12.52 €
201810.23 €12.46 €


Daten und Gliederungen zu Nürnberg

Ort:Nürnberg: Bodenrichtwert | Immobilienpreise
Kommune:Nuernberg
Bundesland:Bayern
PLZ Bereich:90402 90403 90408 90409 90411 90419 90425 90427 90429 90431 90439 90441 90443 90449 90451 90453 90455 90459 90461 90469 90471 90473 90475 90478 90480 90482 90489 90491
Ortsteile:





























































































































Karte und Statistik der Ortsteile und Miete in Nürnberg

Aktueller Mietspiegel in Nürnberg

Einordnung der Mieten in Nürnberg



Nürnberg ist eine Stadt in Bayern. Sie befindet sich im Norden des Landes und ist geprägt von einer mittelalterlichen Architektur. Hier leben etwa 519000 Menschen. Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt im Bundesland. Sie ist eine der Metropolen hier. Vor allem Kirchen und Baudenkmäler prägen das Bild von Nürnberg.Nürnberg besitzt einen Mietspiegel, der regelmäßig aktualisiert wird. Aufgab des Spiegels ist es das bestehende Mietpreisgefüge im Wohnungsbestand der nicht preisgebundenen Wohnungen darzustellen. Hierin ist die ortsübliche Vergleichsmiete festgeschrieben, die auf Grundlage der bestehenden Mietpreise ermittelt wird. Der Nürnberger Mietenspiegel weist ausschließlich die bestehenden Nettokaltmieten aus.Sie Nürnberger Altstadt und auch die Innenstadt sind beliebte Wohngebiete in der Stadt. Hier findet man vorwiegend gute und sehr gute Wohnlagen. Die Mietpreise für bestehende Wohnungen betragen je Quadratmeter 10,07 Euro. Für neue Wohnungen zahlt man 13,31 Euro. Für bestehende Wohnungen sind die Mietpreise im letzten Jahr um über 6 Prozent angestiegen. Bei Neubauwohnungen betrug die Verteuerung 9,2 Prozent.Auch der Stadtteil Marienvorstadt ist ein beliebtes Wohngebiet in Nürnberg. Die Mietpreise für bestehende Wohnungen betragen 13,88 Euro. Für Neubauwohnungen sind 14,48 Euro zu bezahlen. Die Peis für die Bestandswohnungen sind im letzten Jahr leicht gefallen. Die Vergünstigung des Preises betrug -3,6 Prozent. Neubauwohnungen wurden um über 20 Prozent teurer.Quelle:https://www.capital.de/immobilien-kompass/nuernberg/altstadt-und-engere-innenstadthttps://www.nuernberg.de/internet/wohnen/mietenspiegel.html



Mietpreise in Nürnberg nach Wohnfläche

Durchschnittliche Mietpreise (kalt) - Wohnungen in Nürnberg
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²405.98 €12.42 €
40 - 60m²526.14 €10.09 €
60 - 80m²681.24 €9.77 €
80 - 100m²927.7 €10.38 €
100 - 120m²1136.48 €10.33 €
mehr als 120m²1559.93 €10.63 €
10.29 €
Durchschnittliche Nebenkosten - Wohnungen in Nürnberg
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²97.3 €2.98 €
40 - 60m²118.56 €2.27 €
60 - 80m²150.64 €2.16 €
80 - 100m²194.73 €2.18 €
100 - 120m²236.63 €2.15 €
mehr als 120m²282.4 €1.92 €
2.22 €
Durchschnittliche Mietpreise (warm) - Wohnungen in Nürnberg
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²503.28 €15.4 €
40 - 60m²644.7 €12.37 €
60 - 80m²831.88 €11.93 €
80 - 100m²1122.43 €12.56 €
100 - 120m²1373.11 €12.49 €
mehr als 120m²1842.33 €12.55 €
12.52 €





Mietpreise in Nürnberg im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.47 m²655.52 €825.85 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.3 € (Nuernberg 10.65 %)2.42 € (Nuernberg -8.26 %)11.72 € (Nuernberg 6.83 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Nürnberg

Nicht die größte, wohl aber eine der interessantesten Städte Deutschlands, Nürnberg.
Die zweitgrößte Stadt Bayerns ist es auf alle Fälle wert, entdeckt zu werden. Neben den gastfreundlichen Einheimischen hat die geschichtsträchtige Stadt einiges an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Einen Ausflug wert, die Altstadt mit seiner alles überragenden Burg. Diese Sehenswürdigkeit ist und bleibt der Hauptanziehungspunkt Nürnbergs.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert unter anderem die bekannten Felsengänge. Seit Jahrhunderten wurden im Burgberg Gewölbe und Gänge aus dem Fels geschlagen. Manche Höhlen bringen es sogar auf eine Höhe bis zu 4 Metern.

Die Frauenkirche, bekannt als die erste Hallenkirche Frankens wurde zwischen 1352 und 1361 erbaut. Pünktlich um 12 Uhr treten die sieben Kurfürsten zum "Männleinlaufen" an.

Die Lochgefängnisse unter dem Rathaus mit Folterkammer versetzen die Besucher zurück ins finstere Mittelalter.

Für viele Besucher der Stadt das absolute High Light unter den Attraktionen Nürnbergs zählt der alljährliche weltberühmte Nürnberger Christkindles-Markt. Wohl einer der schönsten Weihnachtsmärkte weltweit.

Ebenfalls einen Besuch wert, der schöne Brunnen. Diese fast 20 m hohe achteckige Steinpyramide ist dekorativ mit Propheten, Fürsten und Helden aus der Antike geschmückt.

Zu den weiteren Attraktionen zählen das Germanische Nationalmuseum, das Albrecht-Dürer-Haus, das Spielzeugmuseum und der Weinstadel.

Die Kaiserburg gehörte zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen im Mittelalter. Sehenswert und interessant die reich ausgestatteten Kaiserzimmer, die romanische Kapelle, der tiefe Brunnen und der Sinweltturm.
Von den sogenannten Burgbefreiung aus kann man den schönsten Blick auf die Altstadt genießen.

Was das Essen und Trinken betrifft, hier hat Nürnberg ebenfalls einiges zu bieten. Empfehlenswert für Kaffee-Liebhaber das Cafe Dante, ein klassisches Kaffeehaus das seine Gäste mit frisch zubereiteten Kuchen und würzigen Kaffee verwöhnt.

Freunde der Nürnberger Rostbratwürstl kehren ein ZUM GULDEN STERN. Die historische Bratwurstküche (1419) gilt als eine der besten Adressen für die Nürnberger Rostbratwurst.

Shopping total kann man auf der Kaiserstraße und in der Königstraße, dort befinden sich auch die großen Kaufhäuser Nürnbergs.

Für Nachtschwärmer bieten sich das Burgtheater, das Jazz Studio oder das Kulturzentrum K 4 an.

Geheimtipp: Alte Küch`n im Keller bedeutet Schlemmen wie anno 1952 zu Füßen der Kaiserburg im 400 Jahre alten Kellergewölbe. Besonders empfehlenswert das traditionelle Ritteressen.




Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
| Berlin | Leipzig | Hamburg | Dresden | Frankfurt am Main | München |


Bewertung: 4.7 von 5 Sternen
Bewertung abgeben
  Impressum  Privacy / Datenschutz