Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und BodenrichtwerteImmobilienpreise regional analysiert
Mietpreise | Immobilienpreise | Grundstückspreise


Immobilienpreise Wiesbaden 2021 Quadratmeterpreise

Wohnung5711.44 € / m²
Haus5825.67 € / m²
+ Garten: 685.37 € / m²

Wie hoch sind die aktuellen Immobilienpreise in Wiesbaden?

Aktuelle Analysen ergeben am 28.10.2021 einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 5711.44 € für Wohnraum in Wiesbaden.

Zur Berechnung der Immobilienpreise wurden 67276 m² Wohnfläche zum Gesamtpreis von 384.24 Mio. € in Wiesbaden herangezogen.

Einzelne Objekte in Wiesbaden können natürlich deutlich von diesem Wert abweichen.

Der Quadratmeterpreis in Wiesbaden definiert den Wert für einen Quadratmeter einer Wohnfläche. Für die Findung eines Immobilienpreises in Wiesbaden wird neben dem Quadratmeterpreis noch die genaue Ausstattung und Lage einer Immobilie in Wiesbaden, sowie ihr genauer Zustand und Ausstattung betrachtet. So kann es zu erheblichen Abweichungen zwischen Quadratmeterpreis und Immobilienpreis in Wiesbaden kommen.



Entwicklung der Immobilienpreise in Wiesbaden

Jahr Quadratmeterpreis Bekannte Fläche Gesamt Wert
20215711.44 €67276 m²384.24 mio €
20205267.11 €154098 m²811.65 mio €
20194499.78 €160720 m²723.2 mio €
20184144.85 €160681 m²666 mio €

Daten zu Wiesbaden

Ort:Wiesbaden
Kommune:Wiesbaden
Bundesland:Hessen


Karte & Darstellung der Werte in Wiesbaden

Aktuelle Immobilienpreise in Wiesbaden




Aktuelle Lage in Wiesbaden

Laut aktuellen Statistiken sind die Immobilienpreise im Westen Deutschland bisher am stärksten in den vergangenen Jahren angestiegen. Auch die Stadt Wiesbaden ist hiervon sehr betroffen. Wiesbaden ist ein beliebter Wohn. Und Arbeitsort. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Wohnraum und ebenso hoch sind die Preise hierfür. Bei Industrieflächen und auch im Wohnungsbau zeichnet sich eine Knappheit bei den Angeboten ab.

Im Jahr 2018 kam es zu einen Verkauf von 1.208 Eigentumswohnungen. Dies ist der niedrigste Wert seit 2012 und entspricht einem Rückgang von etwa 2,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2017. Beim Verkauf von Ein- und Zweifamilienhäusern hingegen kam es zu einem Anstieg von 9,2 Prozent im Vergleich zu 2017. In den guten Wohnlagen, wie Wiesbaden-Südost oder im Stadtteil Biebrich zahlen die Käufer für ein Ein- oder Zweifamilienhaus zwischen 700.000 und knapp 2 Millionen Euro. 2018 waren dies noch etwa drei Prozent weniger. In der mittleren Lage wie beispielsweise in Bierstadt oder im Stadtteil Schierstein waren 2018 für eine Doppelhaushälfte oder für ein ein Reihenhaus zwischen 340.000 und 640.000 Euro zu bezahlen. Das entsprach im Jahr 2019 einem Anstieg von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Preisspanne in den besten Lagen der Stadt im Bereich der Eigentumswohnungen lag 2018 bei 4.200 bis 8.500 Euro je Quadratmeter.

Auch sanierte Altbauten werden bei den Käufern immer beliebter. Das Rheingauviertel oder auch das Dichterviertel sind hierbei sehr beliebt. Man zahlt hier etwa 4.500 Euro pro Quadratmeter je Quadratmeter. Auch in anderen Städten entlang des Rheins sind die steigenden Immobilienpreise präsent. Köln und Düsseldorf zählen dazu. Dennoch zählt Wiesbaden zu den Spitzenreitern an steigenden Preisen.

3.500 Euro mussten Käufer einer Eigentumswohnung durchschnittlich im Jahr 2017 bezahlen. Dies ist vor allem auch durch die vorhandenen Gründerzeitvillen und die vorhandenen Altbauten zu erklären. Somit ist Wiesbaden teuerste Stadt entlang des Rheins. Vergleichsweise zahlt man im nordrhein-westfälischen Rees, was sich nahe der niederländischen Grenze befindet, 1090 Euro für den Quadratmeter.



Quadratmeterpreise in der Nähe von Wiesbaden

Ort Entfernung Quadratmeterpreis
Walluf8 km3334.93 €
Taunusstein9 km2965.37 €
Eppstein10 km3463.62 €
Schlangenbad12 km4143.22 €
Mainz10 km3711.79 €



Immobilienpreisekarte Wiesbaden

Die berechneten Immobilienpreise von Wiesbaden beziehen sich auf dieses Gebiet - auch Immobilienpreisekarte von Wiesbaden genannt.

Immobilienpreisekarte Wiesbaden


Immobilienwerte nach Ortsteilen in Wiesbaden

Ortsteile Quadratmeterpreis Bekannte Fläche Gesamt Wert
Auringen4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Biebrich4819.67 €30552 m²147.25 mio €
Bierstadt5260.15 €13195 m²69.41 mio €
Breckenheim4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Delkenheim4987.38 €6578 m²32.81 mio €
Dotzheim4673.49 €7276 m²34 mio €
Erbenheim4987.38 €6578 m²32.81 mio €
Frauenstein4358.97 €3570 m²15.56 mio €
Hessloch4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Igstadt4812.49 €9226 m²44.4 mio €
Kloppenheim4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Mainz Amöneburg4674.11 €11234 m²52.51 mio €
Medenbach4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Naurod4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Nordenstadt4812.49 €9226 m²44.4 mio €
Rambach4378.02 €2648 m²11.59 mio €
Schierstein4213.04 €5962 m²25.12 mio €
Sonnenberg5938.42 €16348 m²97.08 mio €
Wiesbaden5923.9 €58666 m²347.53 mio €


Mehr zu Wiesbaden



FAQ zu den Immobilienpreisen in Wiesbaden

Wie viel kostet ein Quadratmeter Wohnfläche in Wiesbaden?

Für einen m² einer Wohnung oder eines Hauses in Wiesbaden muss man im Jahr 2021 etwa 5711.44 € / m² bezahlen. Je nach Ausstattung, Lage und Baujahr weichen die tatsächlichen Quadratmeterpreise in Wiesbaden von diesem Wert ab.

Wie errechnen sich die Immobilienpreise in Wiesbaden?

Die gezeigten Kaufpreise in Wiesbaden ergeben sich aus einer Auswertung der Immobilien Angebote des Jahres 2021. Unter Berücksichtigung statistischer und mathematischer Grundlagen werden diese Werte bereinigt und zeigen einen realistischen Mittelwert für Wiesbaden.

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Wiesbaden?

Die Kaufpreise in Wiesbaden lagen im Jahr 2020 bei 5267.11 €, im Jahr 2019 bei 4499.78 € je Quadratmeter für eine Eigentumswohnung. Aktuell (Jahr 2021) müssen 5711.44 € je m² im Durchschnitt bezahlt werden.




So verkaufen Sie Ihre Wohnung in Wiesbaden


50 m²70 m²90 m²
Ø Angebotspreis314.130 €399.801 €462.627 €
Ø schneller Verkauf285.573 €359.821 €416.364 €
Ø hochpreisiger Verkauf342.687 €439.781 €508.890 €

In Wiesbaden, Hessen werden im Jahr 2021 Wohnungen im Schnitt zu einem Preis von 5712 Euro je Quadratmeter zum Kauf angeboten. Eine 50m² ist dabei mit 6283 Euro / m² im Verhältnis 23 % teurer als eine 90m² Wohnung mit 5141 Euro / m². Die aufgerufenen Preise in Wiesbaden weichen in beliebten Lagen deutlich ab. Für einen schnellen Verkauf sollte man eine 70 m² Wohnung mit etwa 359.821 Euro einpreisen.


Preisempfehlung für einen Hausverkauf in Wiesbaden


100 m²150 m²200 m²
Ø Hauspreis744.250 €1.014.887 €1.217.864 €
Ø schneller Hausverkauf676.591 €913.398 €1.096.077 €
Ø hochpreisiger Verkauf811.909 €1.116.375 €1.339.650 €

In Wiesbaden, Hessen ist der durchschnittliche Angebotspreis für Häuser im Jahr 2021 bei etwa 6151 Euro je Quadratmeter. Dabei kostet ein 150m² Haus mit 7443 Euro / m² verglichen mit einem 200m² Haus (6090 Euro / m²), etwa 23 % mehr. Dieser Effekt ist typisch bei kleinerer Immobilien. Die aktuellen Preise in Wiesbaden können in den besten Lagen stark abweichen. Um ein Haus zügig zu verkaufen, sollte ein 150 m² Haus mit etwa 913.398 Euro angeboten werden.




Wiesbaden: Gewerbepreise | Kaufpreisfaktor

Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Billigste  |  Teuerste  |  Immobilienbewertung
  Impressum  Privacy / Datenschutz