Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und Bodenrichtwerte
Mietspiegel | Immobilienpreise | Bodenrichtwert


Mietspiegel Tübingen 2020


KaltNebenkostenWarm
12.62 € / m²2.74 € / m²15.36 € / m²

Wie hoch ist der Mietspiegel in Tübingen?

Die Höhe des aktuellen Mietspiegel in Tübingen, Baden-Wuerttemberg im Jahr 2020 beträgt 12.62 Euro im Monat an Kaltmiete. Dazu kommen durchschnittliche Nebenkosten von 2.74 Euro, was eine Warmmiete von 15.36 Euro je Quadratmeter und Monat ergibt.



Entwicklung der Mietpreise in Tübingen

JahrKaltWarm
202012.62 €15.36 €
201912.22 €14.83 €
201811.74 €14.25 €


Daten und Gliederungen zu Tübingen

Ort:Tübingen
Kommune:Tuebingen
Bundesland:Baden-Wuerttemberg
PLZ Bereich:72070, 72072, 72074, 72076,


Karte und Statistik der Miete in Tübingen

Aktueller Mietspiegel in Tübingen




Einordnung der Mieten in Tübingen

Tübingen ist eine Universitätsstadt im Bundesland Baden-Württemberg. Die Stadt liegt etwa 30 Kilometer südlich von Stuttgart und ist Sitz des Landkreises Tübingen sowie des Regierungsbezirks gleichen Namens. Die Stadt gehört zu den ältesten Universitätsstädten in Deutschland.Der aktuelle Mietspiegel von Tübingen wurde im Jahr 2018 veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um einen qualifizierten Spiegel, welcher die Mieten in der Stadt Tübingen darstellt und miteinander vergleicht. Hierbei wird nach Lage der Wohnung, dem Alter und dem Zustand, und auch der Größe unterschieden.

Mit Hilfe von Fragebögen, die an Mieter und Vermieter vereilt wurden, konnte festegestellt werden, ob die gezahlte Miete der Norm bzw. der Vergleichsmiete der Stadt entspricht. Der Mietspiegel in Tübingen wird alle zwei Jahre fortgeschrieben.Dem aktuellen Mietspiegel zufolge beträgt die durchschnittliche Miete für eine 30 Quadratmeter große Wohnung 10,51. Dies ist ein Durchschnittswert, der je nach Stadtteil variieren kann.Im Zentrum der Stadt Tübingen, das als sehr beliebtes Wohngebiet zählt beträgt die durchschnittliche Miete für eine bestehende Wohnung 11,46. Neugebaute Objekte kosten etwa 9,02 Euro. Für bestehende Wohnungen war der Mietpreis im Jahr 2018 gleichgeblieben.

Neubauwohnungen hingegen sind um 22,6 Prozent angestiegen.Auch das Universitätsgelände und der Umkreis ist mit ihren guten und mittleren Wohnlagen sind bei Mietern sehr beliebt. Die Mietpreise betragen hier 11,37 Euro für Bestandswohnungen und 12,77 Euro für neue Wohnungen. Für die bestehenden Objekte betrug die Preissteigerung im letzten Jahr etwa 3 Prozent.



Ortsteile:



























Mietpreise in Tübingen nach Wohnfläche

Kaltmiete - Wohnungen in Tübingen
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²448.95 €14.65 €
40 - 60m²655.84 €12.61 €
60 - 80m²891.9 €12.62 €
80 - 100m²1060.02 €11.86 €
100 - 120m²1326.17 €12.12 €
mehr als 120m²1792.44 €12.82 €
12.62 €
Nebenkosten - Wohnungen in Tübingen
Wohnung m²Nebenkosten - €Nebenkosten pro m² - €
0 - 40m²109.51 €3.57 €
40 - 60m²153.3 €2.95 €
60 - 80m²192.68 €2.73 €
80 - 100m²234.12 €2.62 €
100 - 120m²264.72 €2.42 €
mehr als 120m²335.19 €2.4 €
2.74 €
Warmmiete - Wohnungen in Tübingen
Wohnung m²Mietpreis - €Preis pro m² - €
0 - 40m²558.46 €18.23 €
40 - 60m²809.14 €15.56 €
60 - 80m²1084.58 €15.35 €
80 - 100m²1294.14 €14.48 €
100 - 120m²1590.89 €14.54 €
mehr als 120m²2127.63 €15.22 €
15.36 €




Deutschland Karte

Mietpreise in Tübingen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt



WohnungMietpreis kaltMietpreis warm
70.12 m²662.58 €832.86 €






Preis pro m² kaltNebenkosten pro m²Preis pro m² warm
9.45 € (Tuebingen 33.54 %)2.43 € (Tuebingen 12.76 %)11.88 € (Tuebingen 29.29 %)




Historie, Kultur und Entwicklung der Stadt Tübingen

Tuebingen (im schwaebischen Dialekt Diebenga, amtlicher Name Universitaetsstadt Tuebingen) ist eine Universitaetsstadt im Zentrum von Baden-Wuerttemberg. Sie liegt am Neckar rund 30 Kilometer suedlich von Stuttgart. Die Stadt ist Sitz des Landkreises Tuebingen und des gleichnamigen Regierungsbezirks. Sie gehoert zur Region Neckar-Alb und zur europaeischen Metropolregion Stuttgart. Gemeinsam mit der oestlichen Nachbarstadt Reutlingen bildet sie eines der 14 Oberzentren des Landes. Seit dem 1. April 1956 ist Tuebingen Grosse Kreisstadt.

Als zwoelftgroesste Stadt Baden-Wuerttembergs hat Tuebingen etwa 87.000 Einwohner (Mai 2016) und besitzt von allen Staedten Deutschlands den niedrigsten Altersdurchschnitt (39,1 Jahre am 31. Dezember 2015). Tuebingen ist hinter Ludwigsburg und Esslingen am Neckar die drittgroesste Mittelstadt in Baden-Wuerttemberg.


Mit der 1477 gegruendeten Eberhard Karls Universitaet gehoert die Stadt zu den aeltesten deutschen Universitaetsstaedten. Das staedtische Leben wird stark gepraegt von den rund 26.900 Studenten (Stand: Sommersemester 2016).[2]


Tuebingen liegt im mittleren Neckartal zwischen Nordschwarzwald und Schwaebischer Alb. In Tuebingen muendet der Goldersbach in die Ammer, die wie die Steinlach in den Neckar muendet.

Im Zentrum der Stadt liegen der Schlossberg und der Oesterberg, an den Stadtraendern befinden sich unter vielen anderen der Schnarrenberg, der 475 m hohe Spitzberg als Hausberg des Stadtteils Hirschau, der Herrlesberg und die Haerten. Der niedrigste Punkt des Tuebinger Stadtgebiets befindet sich mit 307 m ue. NN im oestlichen Neckartal, der hoechste ist der Hornkopf im Schoenbuch noerdlich des Stadtteils Hagelloch mit 515,2 m Hoehe. Im Norden Tuebingens beginnt der Naturpark Schoenbuch. Die Schwaebische Alb beginnt etwa 13 km (Luftlinie Tuebingen Mitte zum Rossberg(turm) (869 m)) weiter suedoestlich.




Mehr zu Tübingen







Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Billigste  |  Teuerste


  Impressum  Privacy / Datenschutz