Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und BodenrichtwerteImmobilienpreise regional analysiert
Mietpreise | Immobilienpreise | Grundstückspreise


Krefeld 2021 Grundstückspreise

Quadratmeterpreis Grund

Erschlossen532.32 € / m²
Unerschlossen443.13 € / m²

Wie hoch ist der Grundstückspreis in Krefeld?

Nach eigenen Berechnungen ergibt sich Stand 28.07.2021 ein aktueller Bodenrichtwert von 532.32 € für Grundstücke in Krefeld.

Es wurden 10.554,00 m² Grund mit einem Wert von 5.19 Mio. € in Krefeld ausgewertet, um den Quadratmeterpreis zu bestimmen.

In Krefeld wurden 7 erschlossene und 6 unerschlossene Grundstücke zu dieser Bodenrichtwerte Auswertung herangezogen.

Der hier berechnete Bodenrichtwert für Krefeld ist ein Indikator für die aktuellen Grundstückspreise in Krefeld.

Im Schnitt hat hier ein Baugrundstück eine Größe von 811,85 m² und einen Kaufpreis von 432.161,94 €.



Entwicklung der Grundstückspreise in Krefeld

Jahr Erschlossen Unerschlossen
2021532.32 €443.13 €
2020396.56 €381.59 €
2019401.68 €321.344 €


Zahlen, Daten, Fakten zu Grundstückspreisen in Krefeld

Ort:Krefeld
Kommune:Krefeld
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
PLZ Bereich:47798, 47799, 47800, 47802, 47803, 47804, 47805, 47807, 47809, 47829, 47839,
Ausgewertete Fläche:10.554,00 m²
Durchschnittliche Größe:811,85 m²
Durchschnittlicher Wert:432.161,94 €


Beispielhafte Grundstückspreisberechnungen in Krefeld

GrößeBodenrichtwertWert
400 m²X 532.32 € / m²= 212.928,00 €
750 m²X 532.32 € / m²= 399.240,00 €
1000 m²X 532.32 € / m²= 532.320,00 €
1500 m²X 532.32 € / m²= 798.480,00 €
Ø 811,85 m²X 532.32 € / m²= 432.161,94 €


Lage und Statistik

Aktueller Bodenrichtwert in Krefeld




Einordnung der Preise in Krefeld

Gutachterausschüsse ermitteln jährlich oder im Abstand von zwei Jahren Bodenrichtwerte. Diese kennzeichnen den Wert des jeweiligen Grundstücks in der betrachteten Wohngegenden Der Wert abhängig von verschiedenen Faktoren. Dazu zählen z. die Grundstücksgröße oder die Eigenschaften des Bodens.Am 11. März 2019 wurden die Bodenrichtwerte für 2018 in Krefeld veröffentlich. In Krefeld bestehen hierzu 747 Bodenrichtwertzonen, die bewertet wurden.

Hier ist zu entnehmen, dass die Grundstückwerte sich auf einem hohen Niveau befinden. Die Zahl der abgeschlossenen Kaufverträge betrug 2066. Der Umsatz belief sich auf 656 Millionen Euro. Der Verkauf bebauter Grundstücke hierbei betrug 74 Prozent. Im Vergleich zum Jahr 2017 wurde allerdings weniger Fläche für Wohnbauland umgesetzt. Es wurden sechs Hektar veräußert.2017 waren es neuen. Die durchschnittliche Erhöhung der Baulandpreise betrug 5,8 Prozent.

Beim individuellen Wohnungsbau in mittlerer Lage der Stadt zahlt man etwa 300 Euro je Quadratmeter. 2017 betrug der Wert noch 270 Euro. Beim Verkauf von Ein- und Zweifamilienhäusern wurden 564 Kauffälle erschlossen. Im Vorjahr waren es noch 7 Prozent mehr. Die Anzahl der verkauften Mehrfamilienhäuser betrug 325 Kauffälle. Dies entspricht einer Steigerung um zwölf Prozent gegenüber dem Jahr 2017. Bei den Preisen für Bauland für den Geschosswohnungsbau betrug die Steigerung etwa 2,3 Prozent.

Beim Verkauf von unbebauten Wohnbauland-Grundstücken lag die Zahl der Veräußerungen bei 81. 2017 waren es 77 Fälle. Seit dem Jahr 2014 sind außerdem zunehmender Nachfragen bei den Eigentumswohnungen zu verzeichnen.Noch im Jahr 2016 wurde die Entwicklung der Bodenrichtwerte in Krefeld als stabil eingeschätzt. Kauffälle der Ein- und Zweifamilienhäuser in Krefeld betrugen 3 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Der Umsatz bei den Veräußerungen war um 6 Prozent gestiegen. 2016 war auch Zahl der Käufe von Wohnungseigentum um insgesamt 15 Prozent angestiegen. Eigentumswohnungen kosteten im Schnitt 20 Prozent mehr gegenüber 2015. Aus den Bodenrichtwertkarten der Stadt. Am höchsten dotiert wurden in diesem Jahr die Stadtteile Stadtwald und Musikerviertel. Hier lag der Preis bei 500 Euro je Quadratmeter.


Bodenrichtwertkarte Krefeld

Die berechneten Bodenrichtwerte von Krefeld beziehen sich auf dieses Gebiet - auch Bodenrichtwertkarte von Krefeld genannt.

Bodenrichtwertkarte Krefeld

Grundstückspreise nach Ortsteilen in Krefeld

Ortsteile Erschlossen Unerschlossen Bekannte Fläche
Gesamt Wert
Benrad Nord507.7 €447.19 €18320 m²
8.82 mio €
Benrad Süd507.7 €447.19 €18320 m²
8.82 mio €
Bockum516.52 €445.67 €28874 m²
14.01 mio €
Cracau563.01 €372.84 €6314 m²
3.09 mio €
Diessem Lehmheide516.52 €445.67 €28874 m²
14.01 mio €
Fischeln507.7 €447.19 €36640 m²
17.64 mio €
Forstwald507.7 €447.19 €9160 m²
4.41 mio €
Gartenstadt507.7 €447.19 €18320 m²
8.82 mio €
Gellep Stratum507.7 €447.19 €9160 m²
4.41 mio €
Hüls507.7 €447.19 €9160 m²
4.41 mio €
Hülser Berg521.61 €412.43 €7713 m²
3.65 mio €
Inrath Kliedbruch548.75 €414.35 €9107 m²
4.44 mio €
Kempener Feld Baakeshof563.01 €372.84 €6314 m²
3.09 mio €
Linn507.7 €447.19 €9160 m²
4.41 mio €
Oppum507.7 €447.19 €18320 m²
8.82 mio €
Stadtmitte563.01 €426.47 €6914 m²
3.48 mio €
Traar507.7 €447.19 €9160 m²
4.41 mio €
Ürdingen507.7 €447.19 €18320 m²
8.82 mio €
Verberg507.7 €447.19 €18320 m²
8.82 mio €


Krefeld liegt in Nordrhein-Westfalen und setzt sich zusammen aus 19 Ortsteilen.

Mehr zu Krefeld







Krefeld: Gewerbepreise | Wohnungsverkauf | Hausverkauf | Kaufpreisfaktor

Alle Orte: A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |  Billigste  |  Teuerste  |  Hausverkauf  |  Immobilienbewertung
  Impressum  Privacy / Datenschutz