Bundesweite Mietspiegel, Immobilienpreise und Bodenrichtwerte
Mietspiegel | Immobilienpreise | Bodenrichtwert



Bodenrichtwert Norderstedt 2020 Grundstückspreise


ErschlossenUnerschlossen
521.76 € / m²222.44 € / m²

Wie hoch ist der Bodenrichtwert in Norderstedt?

Nach eigenen Berechnungen ergibt sich ein aktueller durchschnittlicher Quadratmeterpreis von 521.76 € für Grundstücke in Norderstedt.
Es wurden 44458 m² Grund mit einem Wert von 11.9 Mio. € in Norderstedt ausgewertet. In Norderstedt wurden 9 erschlossene und 24 unerschlossene Grundstücke zu dieser Auswertung herangezogen. Der hier berechnete Bodenrichtwert für Norderstedt ist ein Indikator für die aktuellen Grundstückspreise in Norderstedt.

Entwicklung der Bodenrichtwerte in Norderstedt

Jahr Erschlossen Unerschlossen
2020521.76 €222.44 €
2019540.31 €295.03 €


Ort:Norderstedt
Kommune:Norderstedt
Bundesland:Schleswig-Holstein
PLZ Bereich:22844, 22846, 22848, 22850, 22851,


Lage und Statistik

Aktueller Bodenrichtwert in Norderstedt



Einordnung der Preise in Norderstedt

Norderstedt ist eine Stadt, die im Süden des Bundeslandes Schleswig-Holstein liegt. Sie ist die fünftgrößte Stadt des Landes nach Kiel, Flensburg, Lübeck und Neumünster. Hier leben etwa 79000 Menschen. Die Fläche der Stadt beträgt 58,1 Quadratkilometer. Die Bevölkerungsdichte beträgt somit 1362 Einwohner pro Quadratkilometer.Der Gutachterausschuss des Kreises Segeberg legt die Bodenrichtwerte für die Stadt Norderstedt fest.

Er erfasst die erforderlichen Daten für den Grundstücksmarkt und erstellt Wertgutachten sowie Entwicklungsprognosen. Auskünfte aus der Kaufpreissammlung und auch die Grundstücksbewertung zählen weiterhin zu den Aufgaben.Die Bodenrichtwerte für die Stadt werden alle zwei Jahre erfasst und veröffentlicht. Die Werte werden nach Grundstücksnutzung für den Wohnungsbau der Einfamilien- und Doppelhäuser, für Reihenhausbebauung und den Geschosswohnungsbau sowie in Industrie- und Gewerbebauten unterteilt. Die Bodenrichtwertübersicht kann in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses eingesehen werden.Im Bewertungszeitraum der Jahre 2017 bis 2018 wurden vom Gutachterausschuss 982 der 1.030 Kaufverträge für unbebaute Grundstücke im Kreis Bad Segeberg ausgewertet.

Für Norderstedt ergaben sich Richtwerte im Bereich zwischen 300 und 420 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2016 beliefen sich die Werte noch zwischen 265 und 375 Euro. Die größte Steigerung der Bodenrichtwerte war in Henstedt-Ulzburg zu verzeichnen gewesen. Im Kreis Segeberg und in den Städten der angrenzenden Gemeinden sind die Bodenwerte stärker gestiegen als im umliegenden ländlichen Bereich. In den vergangenen Jahren gehörte Norderstedt zu den Städten, in denen die Richtwerte am stärksten angestiegen waren. Bei der letzten Erfassung der Bodenrichtwerte im Kreis Segeberg war die Gemeinde Henstedt-Ulzburg.

Dort stieg der Preis je Quadratmeter um bis zu 50 Prozent auf 300 Euro. Norderstedt hingegen verzeichnete die geringste prozentuale Steigerung von 13 Prozent, jedoch der Bodenrichtwert liegt hier mit 420 Euro am höchsten im gesamten Kreis.Bei der Erfassung der letzten Bodenrichtwerte war auffällig, dass in Städten und Gemeinden über einige Jahre nahezu keine Reihenhäuser oder auch Geschosswohnungen verkauft wurden. Die wurde bei der Preisentwicklung ebenfalls berücksichtigt.



Bodenrichtwerte nach Ortsteilen in Norderstedt

Ortsteile Erschlossen Unerschlossen Bekannte Fläche
Gesamt Wert
Friedrichsgabe516.73 €314.34 €41008 m²
14.23 mio €
Garstedt520.1 €251.19 €64962 m²
19.02 mio €
Glashütte526.67 €145.6 €23954 m²
4.78 mio €
Harksheide521.76 €222.44 €44458 m²
11.9 mio €


Norderstedt liegt in Schleswig-Holstein und setzt sich zusammen aus 4 Ortsteilen.

Mehr zu Norderstedt

FAQ zum Bodenrichtwert in Norderstedt

Was kostet ein Quadratmeter Bauland in Norderstedt?

Der aktuelle Preis für einen m² Grund in Norderstedt beträgt im Jahr 2020 durchschnittlich 521.76 € / m². Natürlich können diese Werte je nach besonderer Lage und Eigenschaft des Grundstückes abweichen.

Wie wird der Bodenrichtwert in Norderstedt berechnet?

Die aktuellen Werte werden anhand des Angebote und Nachfrage in Norderstedt berechnet. Hierzu wurden im Jahr 2020 exakt 33 Grundstücke analysiert und daraus ein Mittelwert gebildet.

Wie häufig werden Grundstücke in Norderstedt verkauft?

Laut Analyse werden in Norderstedt etwa 2.75 Grundstücke je Monat zum Verkauf angeboten. Bei einer mittleren Verkaufsquote von 80% ergibt das im Schnitt 2.2 Eigentümerwechsel pro Monat. Hier gibt es saisonbedingte Abweichungen.

Wie verbindlich ist der Bodenrichtwert in Norderstedt?

Der Wert spiegelt nur den Durchschnitt des Marktes in Norderstedt wieder. Weder Käufer noch Verkäufer sind an diesen Wert gebunden oder können darauf bestehen. Der Immobilienmarkt ist frei und nicht reguliert. So kann jeder beliebige Preis aufgerufen oder angeboten werden.





Alle Orte: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Billigste | Teuerste


Bewertung: 4.6 von 5 Sternen
Bewertung abgeben Bewertung sehr schlechtBewertung schlechtBewertung durchschnittBewertung gutBewertung sehr gut
  Impressum  Privacy / Datenschutz